Donnerstag, 30.06.2022 18:01 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1548

Tagesausblick für 01.07.: DAX bricht ein!

Die Aktienmärkte setzten die Talfahrt von gestern heute fort. DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 nahmen dabei Kurs auf das Jahrestief vom März. Druck kam vor allem von schwachen Wirtschaftsdaten. In Japan brach die Industrieproduktion im Mai ein. Frankreich meldete für Juni einen Anstieg der Inflation. Die US-Konsumentausgaben schwächeln und der Chicagoer Einkaufsmanagerindex brach deutlicher ein als erwartet. Darüberhinaus halten die OPEC+-Staaten unbeirrt daran fest, die Förderquote im August nur um 648.000 Barrel pro Tag zu erhöhen. Diese Daten schürten vor allem Rezessionsängste.

Die drastischen Kursverluste an den Aktienmärkten sorgten für eine gewisse Entspannung an den Anleihemärkten. So gingen die Renditen 10jähriger Staatspapiere im Tagesverlauf deutlich zurück und erreichten zum Teil sogar das Monatstief. Die Edelmetalle können daraus aktuell kein Kapital schlagen. Vielmehr präsentierten sich Gold und Silber schwach und Palladium gab einen großen Teil der gestrigen Gewinne heute wieder ab. Ob die Erhöhung der Ölförderquote im August zu einer Entlastung an der Tankstelle führen wird, muss sich zeigen. Nach dem gestrigen Anstieg der Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil auf 120 US-Dollar drehte der Ölpreis nach Süden und stabilisierte sich zunächst im Bereich von 114,50 US-Dollar. Der euro/US-Dollar-Kurs hat binnen drei Handelstagen die Kursgewinne seit Mitte Juni wieder abgeben und droht nun bei 1,035 UD-Dollar unter das Maitief zu fallen.

Unternehmen im Fokus

Bayer hat in China die Zulassung für Finerenon erhalten. Das Medikament wird zur Behandlung von Nierenerkrankungen eingesetzt. Die US-Regierung hat für Herbst über 100 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von BioNTech und Pfizer bestellt. Die Aktie von BioNTech kann gegen den allgemeinen Trend zulegen. BMW will Aktien im Gesamtwert von bis zu 2 Milliarden Euro zurückkaufen. Uniper brach zweistellig ein, nachdem der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr kassierte. Bei der Lufthansa haben die Tarifverhandlungen bekonnen. Die Aktien nahm heute Kurs auf das Märztief. Siemens Energy kann mit Unterstützung durch positive Analystenkommentare heute zulegen. Teamviewer bestätigte den gestrigen Sturz unter EUR 10 und notiert nun auf einem neuen Allzeittief.

Morgen werden in den USA Daten zum Pkw-Absatz gemeldet. Die Zahlen könnten die Aktien von BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Renault, Stellantis, Tesla und VW bewegen.

Wichtige Termine

  • Japan – Tankan-Bericht Japan, Q2
  • China Caixin PMI Industrie für China, Juni (endgültig)
  • Deutschland – S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie Deutschland, Juni (detailliert)
  • Europa – S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie für die Euro-Zone, Juni (detailliert)
  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Juni (vorläufig)
  • USA – Bauausgaben USA, Mai
  • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, Juni

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 12.900/13.100/13.440/13.570 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.890/12.620 Punkte

Der DAX® sank bereits zu Handelsbeginn deutlich unter die 13.000 Punktemarke. Im weiteren Verlauf testete der Leitindex die Unterstützung bei 12.620 Punkten. In diesem Bereich zeigten sich einige mutige Schnäppchenjäger, die den Index auf 12.800 Punkte hievte. Eine geringfügige Schadensbegrenzung. Mehr nicht. Der Trend ist abwärtsgerichtet und ein erneuter Test der Unterstützung bei 12.620 Punkten wird nicht lange auf sich warten lassen. Vorsichtiger Optimismus ist frühestens oberhalb von 13.570 Punkten angebracht.

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

alt
Betrachtungszeitraum: 02.12.2020 – 30.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 01.07.2014– 30.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro BasispreisinPkt. Cap-Level (obere Kursgrenze) in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB6W3S 2,64* 12.700 13.200 16.08.2022
DAX® HB6W3Z 1,36* 13.400 13.900 16.08.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 5 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.06.2022; 17:40 Uhr

Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis inPkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB6W54 4,16* 14.100 13.600 16.08.2022
DAX® HB6W4X 2,90* 13.400 12.900 16.08.2022
*max. Rückzahlungsbetrag 5 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.06.2022 17:40 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Siehier bei onemarkets Wissen.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 01.07.: DAX bricht ein! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Mehr Nachrichten zum Zertifikat (WKN: HB6W3S) kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 08.08.22
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 08.08.22
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 08.08.22
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 08.08.22