Dienstag, 03.08.2021 16:10 von Jörg Schulte, JS Research | Aufrufe: 386

Silber ist die uralte Form des Geldes

Silber diente mehr als 2.000 Jahr als Geld. Und es besitzt auch heute noch die gleichen Eigenschaften, die es Geld sein lassen.

Silber wird nicht nur in der Industrie geschätzt, sondern es ist seit Jahrtausenden ebenso wie Gold quasi ein Tauschmittel, das seinen Wert behält, anders als die Fiat-Währungen. Dass man heute mit Silber nicht mehr Geld verbindet, liegt sicher auch daran, dass Silber als Geld abgeschafft wurde. Papiergeld ohne Deckung war und ist nützlicher als Silber und Gold, denn es kann beliebig vermehrt und der Wirtschaftsdynamik angepasst werden. Manche bezeichnen die Fiat-Währungen nicht als Geld, sondern als Kredit.

Anders als Euro und Dollar können Silber und Gold nicht verschwinden oder erscheinen, je nachdem wie die Nachfrage gerade ist. Denn die Menge, die an Gold und Silber besteht, ist eine fest vorhandene Größe. Daraus erklärt sich auch der dauerhafte Wert der Edelmetalle. Denn mit ihnen kann eine reale Leistung aufbewahrt und abgespeichert werden.

Heute bedroht uns das Schreckgespenst der Inflation. Sie ist so hoch wie schon lange nicht mehr und die Preise steigen. Als Schutz dagegen eignen sich Investitionen in Sachwerte, also in materielle Güter, beispielsweise in Gold und Silber. So ist der Wert des Silbers in Inflationszyklen gestiegen. Charttechniker sehen Aufwärtspotenzial bei Silber, denn sogenannte aufsteigende Dreiecke zeigen ziemlich zuverlässig Ziele an. Und aufsteigende Dreiecke lösen sich meist zwischen zwei Drittel und drei Viertel der Zeit vom ersten Peak bis zur Scheitellinie auf. Die Konsolidierung startete im August 2020, der Höhepunkt wird im Mai 2022 liegen, daher sollte der Silberpreis etwa Oktober oder November 2021 ausbrechen.

Da ist also noch Zeit sich ein paar Silberaktien ins Depot zu legen, zum Beispiel Kuya Silver - https://www.youtube.com/watch?v=GUESJw_lRq8 -. Mit der früher produzierenden Bethania-Mine in Peru und mit historischen Silberminen in Ontario besitzt Kuya Silver aussichtsreiche Projekte.

Auch Tier One Silver - https://www.youtube.com/watch?v=PgUnb_qCDas&t=2321s - hat Weltklasse-Liegenschaften in Peru im Portfolio. Dazu gehören etwa das Hurricane-Projekt, Curibaya, Coastal Batholith oder Corisur.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -) und Tier One Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/ -).

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.


Über den Autor

RSS-Feed


JS Research
Jörg Schulte betreibt die Internetseite js-research.de und beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.
www.js-research.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.