Schweiz: 1. Krypto-Unternehmen erhält Vermögensverwalter-Lizenz!

Freitag, 12.10.2018 19:32 von Markus Miller

Als erstes und bislang einziges Krypto-Unternehmen aus der Schweiz hat die Crypto Fund AG mit Sitz in Zürich eine offizielle Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Vermögensverwalter nach sogenannten Kollektivanlagengesetz KAG erhalten. Das Tochterunternehmen der Crypto Finance AG aus Zug steht dadurch regulatorisch auf einer Ebene mit den etablierten Schweizer Fondsgesellschaften.
Als Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen ist die Crypto Fund AG berechtigt, die Vermögensverwaltung und den Vertrieb von inländischen sowie ausländischen Fonds zu betreiben. Ebenso ist das Unternehmen autorisiert, die Anlageberatung für institutionelle Kunden zu übernehmen. Dadurch ist die Crypto Fund AG jetzt eine neue, regulierte Fondsgesellschaft für Digitale Assets in der Schweiz. Die Bewilligung als Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen der FINMA für die Crypto Fund AG erhöht die Messlatte für alle Krypto-Unternehmen in der Schweiz, aber auch für internationale Finanzstandorte.

Die Regulierung ist ein wichtiger Schritt für die Akzeptanz und Marktdurchdringung der Krypto-Ökonomie

Ohne eine derartige Bewilligung der Finanzmarktaufsicht sind die Aktivitäten von allen Marktteilnehmern – die sich mit Dienstleistungen für Kryptowährungen beschäftigen – beschränkt und unterliegen lediglich der Einhaltung der Geldwäscherichtlinien. Nicht aber der sogenannten prudentiellen Aufsicht, die vereinfacht gesagt das Ziel des umfassenden Gläubiger-, Anleger- und Systemschutzes zum Ziel hat. Die prudentielle Aufsicht folgt dem Prinzip einer präventiven Kontrolle, um die Erhaltung der Solvenz der einzelnen Finanzintermediäre (Finanzinstitute, Versicherer, Effektenhändler, etc.) zu gewährleisten.
Ich begrüße ganz grundsätzlich diese erfreuliche, regulatorische Entwicklung aus der Schweiz. Das ein weiterer Mosaikstein für die zunehmende Akzepten und Marktdurchdringung von Kryptowährungen. Die Crypto Fund AG offeriert ihre Dienstleistungen institutionellen Investoren. Für Sie als Privatanleger empfehle ich KEINE Finanzprodukte auf Kryptowährungen, sondern direkte Investitionen in Cryptocoins mit Wallet-Verwahrung. Dafür zeige ich Ihnen meine bewährten Kryptobörsen-Favoriten aus Asien, Österreich, den USA, Deutschland, Kanada und den Niederlanden. Weiterführende Infos …

Markus Miller

Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Markus Miller (1973) hat langjährige Erfahrungen bei international tätigen Banken und Beratungsfirmen in Österreich, Liechtenstein sowie der Schweiz gesammelt. Der renommierte Analytiker ist Gründer und Geschäftsführer des spanischen Medien- und Consultingunternehmens GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U. mit Sitz auf der Baleareninsel Mallorca. In dieser Funktion koordiniert er ein internationales Informations- und Kommunikations-Netzwerk von Wirtschafts- und Finanzexperten, Rechtsanwälten und Steuerberatern. Sein Unternehmen betreibt die Internetplattform www.geopolitical.biz.

Das neue Buch von Markus Miller trägt den Titel „Die Welt vor dem Geldinfarkt“. Markus Miller ist Chefanalyst und Chefredakteur des renommierten Wirtschaftsmagazins „Kapitalschutz vertraulich“. Über sein Portal www.geopolitical.biz haben Sie die Möglichkeit ein kostenloses 30-Tage-Testabo von Kapitalschutz vertraulich unverbindlich anzufordern!