Scale-Monatsbericht: Nachzügler holen auf

Mittwoch, 17.07.2019 14:31 von Frankfurter Börsenexperten

Unternehmen wie Publity, 2G Energy und Nabaltec überzeugen weiter, gleichzeitig können die FinTech Group und Pantaflix Boden gutmachen. Analysten sehen sogar weiteres Potenzial.

17. Juli 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Einige Werte im Scale-Segment, die zuvor heftige Kursverluste erlitten hatten, melden sich zurück: Einen Satz nach oben machte zum Beispiel der Kurs der FinTech Group (WKN FTG111), Betreiber der Online-Handelsplattform Flatex. Die Aktie kostet aktuell 23 Euro, im Juni waren es noch 16,60 Euro. Ein Teil der heftigen Verluste aus dem vergangenen Jahr ist damit wieder wettgemacht, im Mai 2018 lag der Kurs noch bei fast 35 Euro. Letzter Auslöser für den Anstieg war die Ankündigung, „strategische Optionen“ zu prüfen, also einen möglichen Teilverkauf des Unternehmens. Zuletzt erholen konnte sich auch der Streaming-Dienst Pantaflix (WKN A12UPJ), die Aktie kostet jetzt 2,95 Euro, im Juni waren es noch 1,74 Euro.

Publity bleibt Spitzenreiter

Repräsentativ für das ganze Segment sind solche Kurssprünge aber nicht: Der Scale All Share-Index, der den gesamten Markt abbildet, liegt am Dienstagmorgen mit 1.105 Punkten nur etwas über dem Stand vom Juni. Der Auswahlindex Scale 30 notiert aktuell bei 1.077 Punkten.

Auf Sicht von zwölf Monaten weiter Performance-Spitzenreiter unter den Scale-Werten ist Publity (WKN 697250). Die Aktie des Finanzinvestors für Gewerbeimmobilien hält sich auf hohem Niveau und kommt seit Juli 2018 auf ein Plus von 233 Prozent. Auf Platz zwei findet sich unverändert der Anbieter von Blockheizkraftwerken 2G Energy (WKN A0HL8N) mit einem Kursanstieg von 71 Prozent auf Zwölfmonatssicht, gefolgt von Nabaltec (WKN A0KPPR), dem Hersteller von flammhemmenden Füllstoffen, mit 65 Prozent. Auch auf Sicht der vergangenen drei Monate haben Publity und 2G Energy die Nase vorn, auf Platz drei steht nun Beta Systems Software (WKN A2BPP8).

Noch Luft nach oben

Analysten zufolge haben übrigens sowohl die FinTech Group als auch Pantaflix weiteres Potenzial: Warburg sieht für die immer noch niedrige Bewertung der FinTech Group keine fundamentalen Gründe und bestätigt das Kursziel von 37 Euro und die Empfehlung „Buy“. Das operative Geschäft entwickle sich weiterhin sehr erfolgreich, heißt es, in Deutschland und Österreich seien unter der Marke Flatex in den ersten fünf Monaten dieses Jahres rund 20.000 Kunden hinzugekommen.

SMC Research stuft Pantaflix auf „Speculative Buy“ bei einem Kursziel von 5,10 Euro, ebenfalls weit über der aktuellen Notierung. Pantaflix sei eins der erfolgreichsten deutschen Filmproduzenten der letzten Jahre und habe sich als Produzent von Streaming-Serien und Auftragsproduzent für Amazon Prime Video, YouTube Premium und Netflix etabliert. Mit der neuen Strategie im Video on Demand-Geschäft könne das Unternehmen zudem eine attraktive Nische gefunden haben: mit eigenen Exklusivinhalten und der Zusammenarbeit mit Stars aus der deutschen YouTube- und Influencer-Szene.

Weitere Kursverdopplungen erwartet

Abgesehen von Pantaflix und der FinTechGroup gibt es noch weitere Kaufempfehlungen für Scale-Aktien: So hat GBC das Kursziel für Mynaric (WKN A0JCY1), dem Hersteller laserbasierter Kommunikationsnetze für den Luft- und Weltraum, zwar auf 95,47 Euro reduziert. Gegenüber dem aktuellen Kurs von 42,50 Euro wäre das aber immer noch mehr als eine Verdopplung. Nach Ansicht der Analysten ist Mynaric aussichtsreich positioniert, um von dem erwarteten dynamischen Wachstum in der Branche zu profitieren.

Die Analysten von SMC Research rechnen für den Hersteller von HD-Videoüberwachungssystemen artec Technologies (WKN 520958) mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung und bestätigen bei einem Kursziel von 8,70 Euro (aktuell 4,30 Euro) das Urteil „Speculative Buy“. Die Immobilienbeteiligungsgesellschaft Consus Real Estate (WKN A2DA41) hat laut SRC Research im ersten Quartal des Geschäftsjahres überzeugende Schlüsselkennzahlen vorgelegt, daher belassen die Analysten ihr Kursziel bei 13 Euro (aktuell 7,05 Euro) und raten zum Kauf.

von: Anna-Maria Borse,
© 17. Juni 2019, Deutsche Börse AG 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Aktiven Tradern und privaten Anlegern Transparenz zu bieten, ist ein zentrales Anliegen der Frankfurter Börse. Das beinhaltet Markt- und Stammdaten ebenso wie Knowhow und Nachrichten. An dieser Stelle möchten wir mit eigenen Artikeln und Beiträgen aus dem Börsennetzwerk bei Ihren Anlageentscheidungen unterstützen.

Kurse

  
44,75
-0,11%
2G Energy Realtime-Chart