Montag, 26.07.2021 23:54 von ZertifikateReport.de | Aufrufe: 325

Robuste Portfoliobeimischung: Supermarktkette Carrefour

Robuste Portfoliobeimischung: Supermarktkette Carrefour 

Zu den Branchen, die das Inflationsgespenst potenziell weniger fürchten müssen als andere, gehören die Supermarktkonzerne - wenn sie steigende Einkaufspreise und Lohnkosten an die Verbraucher weiterreichen können. Ein weiteres Argument für die Beimischung dieser Aktien, die aufgrund der moderaten Wachstumsaussichten nicht als supersexy gelten: Hier finden sich neben einer bemerkenswerten Krisenresilienz noch moderate Bewertungen. So gibt"s bei der französischen Carrefour (FR0000120172) auch nach dem Kursanstieg von 13 auf 17 Euro in den letzten 12 Monaten immer noch eine Dividendenrendite von ca. 3 Prozent und ein 2021er-KGV von 12,4 (Schätzungen).

Discount-Strategie mit 9 Prozent Puffer (Dezember)  

Beim Discount-Zertifikat mit der ISIN DE000DF9FB76 der DZ Bank erhalten Anleger einen Sicherheitspuffer von knapp 9 Prozent. Aus der Differenz zwischen dem Preis von 15,73 Euro und dem Höchstbetrag (Cap) von 17 Euro errechnet sich eine Renditechance von 1,27 Euro oder 13,4 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 17.12.21 unter dem Cap, gibt"s einen Barausgleich.   

Bonus-Strategie mit 27 Prozent Puffer (Dezember) 

Das Bonus Cap Pro Zertifikat der SG (ISIN DE000SD0K3C8) ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 19 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 12,50 Euro (Puffer 27,6 Prozent) im Beobachtungszeitraum bis 17.12.21 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonus- und Maximalbetrag. Beim Preis von 18,03 Euro liegt der Gewinn bei 0,97 Euro, was einer Rendite von 8,9 Prozent p.a. entspricht. Das Aufgeld beträgt überschaubare 4 Prozent. 

Einkommensstrategie mit 7 Prozent Puffer (Dezember) 

Die Aktienanleihe der HVB mit der ISIN DE000HZ0QXJ0 zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen Kupon von 5,6 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag (17.12.21) auf oder über dem Basispreis von 16 Euro, erzielen Anleger durch den Einstieg unter pari (97,92 Prozent) eine effektive Rendite von 9,2 Prozent p.a. Andernfalls erfolgt die Lieferung von 62 Aktien (= 1.000 Euro / 16 Euro, Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: Die beiden Zertifikate und die Aktienanleihe eignen sich grundsätzlich für alle, die von der Etablierung eines Seitwärtstrends der Carrefour-Aktie ausgehen und eine defensive Positionierung in dem Konsumwert aufbauen möchten.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Carrefour-Aktien oder von Anlageprodukten auf Carrefour-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de


Über den Autor

RSS-Feed


ZertifikateReport und HebelprodukteReport
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.