Rational: Heißer als jeder Schnellkochtopf

Mittwoch, 01.07.2009 12:03 von Michael Schröder

Der Küchenspezialist Rational hat zwar mit den Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise zu kämpfen. Der Chart sieht aber dennoch sehr „lecker“ aus. Der Kurs ist aus seiner Konsolidierungsformation nach oben ausgebrochen und zieht kräftig an. Das vom AKTIONÄR Mitte April vorgestellte Turbozertifikat liegt mittlerweile über 75 Prozent im Plus. Zeit, erste Gewinne einzustreichen.

Fundamental sah es bei Rational zuletzt gar nicht gut aus. DER AKTIONÄR hatte bereits darauf hingewiesen, dass der Küchenspezialist im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Ziele nicht erreicht hatte. Der Chart des Küchenspezialisten gibt dennoch ein sehr gutes Bild ab.

Im April stieg die Aktie in einer dynamischen Aufwärtsbewegung bis auf 80 Euro. Im Anschluss konsolidierte der Kurs diese Rallye innerhalb einer bullishen Flagge. In dieser Woche bricht die Aktie aus der Formation nach oben aus. Kurzfristig sollte der Kaufdruck anhalten und die Aktie bis in den ehemaligen Zielbereich über 90 Euro führen.

Anleger, die der ganzen Sache ein wenig Würze gegeben und mit dem Rational MINI-Long von der Commerzbank (WKN CM3 NWE) auf dieses Szenario spekuliert haben, liegen bei Kursen um 3,75 Euro mittlerweile über 75 Prozent im Plus. Die jüngste Kursrallye sollte zum Anlass genommen werden, um bei der Hälfte der Position die Gewinne einzustreichen. Ein auf 3,40 Euro nachgezogener Stoppkurs sichert beim Rest ein Plus von 60 Prozent ab.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Michael Schröder ist seit rund 20 Jahren an der Börse aktiv und seit acht Jahren beim AKTIONÄR tätig. Sein Fokus liegt neben dem Geschehen rund um den DAX auf deutschen Nebenwerten. Seit 2010 ist er verantwortlich für das Real-Depot des AKTIONÄR. Weitere Infos zum Real-Depot gibt es unter www.deraktionaer.de

Kurse

  
706,00
-0,28%
Rational Chart