Positiver Newsflow der letzten Monate als Kurstreiber

Donnerstag, 23.07.2020 10:24 von Jörg Schulte

Im Rohstoffhandel werden Angebot und Nachfrage noch vom realen Bedarf gesteuert. Auch wenn diese Mechanismen manchmal außer kraft gesetzt scheinen, mittelfristig pendelt sich das immer wieder ein, siehe Silber. So auch beim Wolfram, denn die Nachfrage wird nicht abnehmen!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit unserer Vorstellung Mitte März konnte die Wolfram-Aktie Almonty Industries (WKN: A1JSSD | Symbol: 1MR) bisher um 67 % zulegen! Der positive Newsflow der letzten Monate war dabei der Kurstreiber. Aber die Aktie ist immer noch zu günstig, als größter Wolfram-Produzenten außerhalb Chinas.

Erinnern wir uns noch einmal kurz zurück: Almonty Industries besitzt eines der besten Wolfram-Teams der Welt mit mehr als fünf Generationen Wolframerfahrung. In den vergangenen acht Jahren hat das Unternehmen acht Standorte erworben, mit denen man 35 % des nichtchinesischen Konzentratbedarfs decken kann.

Dem Unternehmen gehört das südkoreanische ‚Sangdong‘-Projekt, ein Wolfram-Produktionsbetrieb, der mit Produktionskosten von 110,- bis 120,- USD je mtu deutlich unter denen der chinesischen Mitbewerber liegt.

Aufgrund der bisher rund 1.400 gebohrten Bohrlöcher ist eine sehr gute Datenlage des Projektes sichergestellt. Zudem kann sich das Unternehmen auf der ‚Sangdong‘-Mine über eine Infrastruktur im Gegenwert von mehr als 210 Mio. USD freuen!

Almonty will die Produktion bis zum Jahr 2025 auf 500.000 mtu Wolframkonzentrat pro Jahr steigern. Alleine 210.000 mtu pro Jahr nimmt die österreichische Plansee Group ab, einem der wichtigsten Hersteller nachgelagerter Wolframprodukte. Damit ist die Abnahme für fast die Hälfte der geplanten Produktion auch in den kommenden 15 Jahren gesichert. Das Unternehmen kann durch diesen Abnehmer gesicherten Umsätzen in Höhe von 540 Mio. Dollar rechnen!

Die noch verbleibenden 290.000 Tonnen dürften wahrscheinlich sogar im eigenen Land willige Abnehmer finden, da die südkoreanische Technologiebranche im Bereich LED und LCD im vergangenen Jahr allein ein Drittel aller Wolframimporte den Chinesen abgenommen haben.

Die Finanzierung mit der KFW - Ipex Bank in Höhe von 76 Mio. USD für die Entwicklung der ‚Sangdong‘-Mine, die die größte Wolframmine der Welt wird, ist gelungen. Nun heißt es bei Almonty auch die finale Bergbaugenehmigung für das ‚Valtraxial‘-Projekt in Spanien zu erreichen, das als Ersatzprojekt für die ‚Los Santos‘-Mine dienet, wenn diese ausgebeutet ist.

Und mit richtig Tempo geht es weiter. Denn erst Anfang dieses Monates vermeldete das Unternehmen, dass man eine Privatplatzierung von gesicherten Wandelanleihen im Nennwert von 5.000.000 CAD sowie ein gesichertes Darlehen in Höhe von 680.000 CAD abgeschlossen hat. Alle im Rahmen des Anleiheangebots ausgegeben Wertpapiere unterliegen einer sechsmonatigen Haltefrist, die am 14. Januar 2021 endet.

Lewis Black, Vorsitzender, Präsident und CEO von Almonty Industries verdeutlichte:

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Teil der Finanzierung in Höhe von 4,1 Millionen USD, der auf die Eigentümerkosten entfällt, abgeschlossen haben. Dies stellt die ‚Phase I‘ der Finanzierung für den Ausbau unseres ‚Sangdong‘-Minenprojekts in Südkorea dar, die im Rahmen des Finanzmodells, das die Projektfinanzierung vorantreibt, als Eigentümerkosten bezeichnet wird.“

Vor gut einer Woche veröffentlichte Almonty Industries, neben einer neuen Investorenpräsentation, auch ein Interview mit CEO und Präsidenten Lewis Black, welches wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

https://www.youtube.com/embed/w1BqFVlhUEo

Zudem veröffentlichte das Unternehmen eine neue Investorenpräsentation, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen alle Genehmigungen für das ‚Sangdong‘ Projekt erhalten hat.

Weitere Highlights aus der Investorenpräsentation sind:

  • Bergbaukonzessionen und Explorationsgenehmigungen einschließlich Exklusivnutzungsgenehmigung für Berggebiete
  • Genehmigung für Entwicklungsaktivitäten
  • Genehmigung für die Umleitung von Wasserstraßen und Straßen und für die Nutzung öffentlicher Gewässer
  • Räumung von Hindernissen für das archäologische oder kulturelle Erbe

Umwelt Aspekte

  • Anlagen & Einrichtungen stimmen mit Normen der IFC/Äquatorialprinzip überein
  • EIA abgeschlossen, obwohl das Umweltministerium bestätigt hat, dass für das Projekt keine EIA erforderlich ist
  • Frei von allen koreanischen Wolfram Altlasten, z.B. alte Abraumdämme (in den Händen von Mine Reclamation Corp.)

Konstruktionsriskiken

  • Fertigstellungs- und Leistungstests, die vom EPC-Auftragnehmer garantiert werden (feste Pauschalgarantie von POSCO E&C, einem hochrangigen Generalunternehmer in Korea und hundertprozentige Tochtergesellschaft des viertgrößten Stahlwerks der Welt)
  • Installation & Inbetriebnahme garantiert von Ausrüstungslieferanten (Metso & DH Tech)

Jüngste Entwicklungen auf dem ‚Sangdong‘-Projekt!

Wichtige Verträge sind unterzeichnet:

Quelle: Investorenpräsentation Almonty Industries

Aktionärsstruktur

Das Unternehmen unterhält strategische Bindungen und bekommt viel Unterstützung von langfristigen Investoren, die rund 41 % am Unternehmen halten!

Quelle: Almonty Industries

Fünf Gründe, in Almonty Industries zu investieren:

  • Almonty wird mit der Fertigstellung der ‚Sangdong‘-Mine zum größten Wolframproduzenten außerhalb Chinas und damit enorme strategische Bedeutung erlangen, die sich in der Finanzierungsstruktur und den Regierungsgarantien widerspiegelt.
  • Der Abbau und die Verarbeitung von Wolfram ist sehr komplex. Almontys Schlüssel zum erfolgreichen Betrieb mehrerer Minen ist sein einzigartiges Team von Bergleuten, Geologen und Metallurgen, die Wolframminen gebaut und betrieben haben und zusammen über hunderte von Jahren Erfahrung mit Wolfram verfügen.
  • Bau des größten Bergwerks außerhalb Chinas mit potenzieller Produktion von über 90 Jahren. Der Minenplan umfasst 5,8 Mio. Tonnen Reserven à 95 Jahren Produktionspotenzial bei 640.000 t p.a. Rund 58 Mio. Tonnen zu 0,43 bis 0,51 % des von Korea Wolfram identifizierten Erzgehalts werden als ‚indicated & inferred‘ eingestuft
  • Projektfinanzierungsdarlehen (76 Mio. USD) bei der deutschen KfW-Ipex-Bank gesichert. Die KfW ist ein erstklassiger und erfahrener Bergbaufinanzierer, der ausschließlich Projekte höchster Qualität mit außergewöhnlichen ökologischen, technischen und kommerziellen Merkmalen finanziert.
  • Das Flaggschiff-Projekt ‚Sangdong‘ ist voll genehmigt, und der Bau wird 2022 abgeschlossen sein.

Die Investorenpräsentation kann ich Ihnen nur ans Herz legen, hier jetzt alle Highlights detailliert aufzuführen würde den Rahmen sprengen. Über diesen Link können Sie sich die deutschsprachige Präsentation herunterladen

First Equity Berlin sieht Kurspotenzial von 173 %

Diese Headline kennen meine Leser aus der Neuvorstellung zu Almonty Industries (WKN: A1JSSD | Symbol: 1MR) aus dem April!

Wie eingangs erwähnt konnte die Aktie bisher um 67 % zulegen, bleiben noch immer mehr als 100 % bis zum Kursziel von Analyst Simon Scholes! (Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden)

Wir halten Almonty Industries (WKN: A1JSSD | Symbol: 1MR) auf dem aktuellen Niveau für weiterhin extrem aussichtsreich und erwarten daher weitere Kursgewinne in den nächsten Monaten.

Denn der positive Newsflow sollte nicht abebben und weiterhin als Kurstreiber Nummer eins fungieren!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Almonty Industries zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Almonty Industries und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Almonty Industries einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Almonty Industries und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Almonty Industries im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Almonty Industries halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Jörg Schulte betreibt die Internetseite js-research.de und beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.
www.js-research.de

Kurse

  
0,443
+3,02%
Almonty Industries Chart