Donnerstag, 15.04.2021 04:52 von ZertifikateReport.de | Aufrufe: 263

Mit Gold-ETC von einem steigenden Goldpreis profitieren

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyEDEL" veröffentlichten Analyse hat der Goldpreis (ISIN: XC0009655157) nach dem jüngsten Kursrutsch die Chance auf eine Gegenbewegung. Hier die Analyse:

"Rückblick: Der Goldpreis bewegte sich in den vergangenen Wochen zunächst noch klar auf ein neues Hoch, rutschte dann allerdings ausgehend von 1.703 USD ab. Die Notierungen konnten dabei den mittelfristigen Aufwärtstrend nicht halten.

Ausblick: Es bietet sich für den Goldpreis die Chance, eine Gegenbewegung einzuleiten, sollte die Hürde bei 1.562 USD überwunden und der Aufwärtstrend dabei klar zurückerobert werden. In diesem Fall könnten auch 1.703 USD bald wieder erreichbar werden. Nach dem Bruch des Aufwärtstrends muss aktuell aber einkalkuliert werden, dass sich der Goldpreis wieder in Richtung der 1.445 USD zurückbewegt."

Wer nun auf einen Anstieg des Goldpreise setzen möchte, findet neben den klassischen Tracker-Zertifikaten, die den Goldpreis eins zu eins abbilden, oder mit physischem Gold hinterlegten ETCs auch die seit einigen Jahren auf dem Markt befindlichen ETCs auf Gold, die zwar nicht durch physisches Gold, sondern von einem Treuhänder besichert werden, interessant Veranlagungsformen vor.

Gold - ETC ohne Währungsabsicherung

Bei den von der BNP Paribas emittierten ETCs auf Rohstoffe handelt es sich um passiv gemanagte Wertpapiere ohne Laufzeitbegrenzung. Um das Bonitätsrisiko des Emittenten zu neutralisieren, besichert die BNP die ETCs, indem die Vermögenswerte einem unabhängigen deutschen Treuhänder (Clearstream Banking Frankfurt) mit einem Absicherungswert von 105 Prozent des ETC überlassen werden. Die ETCs unterliegen deutschem Recht und können im regulierten Markt der Börse Frankfurt auf Xetra börsetäglich gehandelt werden.

Für Anleger, die das Währungsrisiko der nicht besicherten Variante auch als Chance ansehen, könnte der BNP-Gold ETC mit ISIN: DE000PS7G0L8, interessant sein. Das jährliche Verwaltungsentgelt dieses ETC beträgt 0,99 Prozent.

ZertifikateReport-Fazit: Dieser ETC auf den Goldpreis ermöglicht Anlegern einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu einem Investment in Gold - und dies mit neutralisiertem Bonitätsrisiko.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Anlageprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: zertifikatereport.de


Über den Autor

RSS-Feed


ZertifikateReport und HebelprodukteReport
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.