Khiron Life Sciences: The Real Deal

Freitag, 07.12.2018 09:43 von Björn Junker

Die Shortseller-Attacke auf Marihuana Schwergewicht Aphria (WKN A12HM0) hat für viel Unsicherheit unter Cannabis-Anlegern gesorgt. Vor allem die Vorwürfe, die Assets des Konzerns in Lateinamerika und Jamaika könnten wertlos sein, haben auch vollkommen unbeteiligte Cannabis-Gesellschaften in Mitleidenschaft gezogen.

 

Auch ein guter Teil des Abschwungs, den die Aktien der von uns beobachteten Khiron Life Sciences (WKN A2JMZC / TSX-V KHRN), deren Kerngeschäft in Kolumbien liegt, hat sicherlich damit zu tun (auch wenn sich die Aktie zuletzt wieder etwas erholen konnte).

 

Wir haben zu diesem Thema einen ausführlichen und unserer Ansicht nach glaubhaften Bericht des ehemaligen Finanzanalysten Ted Onashi entdeckt, den wir unseren Lesern im Folgenden zur Verfügung stellen wollen. Herr Onashi ist seit mehr als 40 Jahren als Portfolio Manager und Research Director tätig und veröffentlicht(e), tägliche Kommentare im Radio, wöchentliche Zeitungskolumnen etc. Er hat sich bereits ausführlich mit Khiron Life Sciences beschäftigt und die Einrichtungen des Unternehmens in Kolumbien auch persönlich besucht.

 

Khiron Life Sciences Is The Real Deal

Dec. 6, 2018 1:56 AM ET

Summary

 

The Hindenburg/QCM Aphria (TSX: APHA) report cast doubt on their people and properties in Jamaica and Latin America. Consequently, investors began to doubt the management and operations of Khiron (TSXV: KHRN).

 

I discuss Khiron's management and properties. I've met many of their key people at the head office and I have visited the cannabis grow property. Khiron is the "Real Deal.".

 

The short seller's attack exacerbated an already declining cannabis stock market as Aphria crashed, the market sold down and investors sold  KHRN in sympathy.

 

If only 10% of the Hindenburg/QCM claims are correct, I think APHA faces a long and difficult road back. If the allegations prove substantially accurate, APHA could be in serious trouble.

 

KHRN faces no such issues. In fact, 2018 should be an outstanding year as the ILANS acquisition is expected to add at least $10 million to revenue, sales of cosmeceutical branded 'Kuida' have commenced and sales of medical cannabis will begin. With a market cap of under $100 million, the APHA crash has created a KHRN opportunity offering outstanding prospective returns to investors.

 

I guess you have to conclude that this is a “Missouri Market,” that is, a show me stock market. The controversy surrounding Aphria and their investments in Latin America as described in a Seeking Alpha publication by Hindenburg Research titled “Aphria – A Shell Game with a Cannabis Business on the Side” (read full report here) and a presentation by Gabriel Grego of Quintessential Capital Management (QCM) at a short seller’s conference on December 3, 2018, (see presentation here) have resulted in investors questioning the nature and value of Khiron’s assets in Colombia.

 

Well, I’ve been there and seen that and I can tell you Khiron (TSXV: KHRN) management and assets are nothing like what has been represented about Aphria’s LATAM management and assets in the Hindenburg and Quintessential reports. In fact, I don’t think Khiron was mentioned once in those stories and if they had been, there would have had nothing negative to report.

 

Hier geht's zum vollständigen Artikel:

 

https://seekingalpha.com/instablog/9721001-ted-ohashi/5244836-khiron-life-sciences-real-deal

 

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

 

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Khiron Life Sciences halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Khiron Life Sciences) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Khiron Life Sciences profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Khiron Life Sciences entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

 

Virenfrei. www.avast.com

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de