Jenoptik AG (weekly) - Im ersten Anlauf gescheitert,

Montag, 28.02.2011 08:26 von Jörg Scherer

Im ersten Anlauf gescheitert,
aber langfristig hoch interessant. Auf diesen kurzen Nenner lässt sich derzeit die charttechnische Ausgangslage der Jenoptik-Aktie bringen. Für einen Hoffnungsschimmer sorgte zuletzt der Bruch des im Februar 2004 etablierten Abwärtstrends (akt. bei 5,28 EUR). Was allerdings noch fehlt und im ersten Anlauf als gescheitert angesehen werden muss , ist ein Sprung über die horizontalen Hürden zwischen 6,07 EUR und 6,24 EUR. Die zuletzt angeführten Marken definieren die Nackenzone einer mehrjährigen Bodenbildung (siehe Chart). Gelingt im zweiten Anlauf der Abschluss der unteren Umkehr, eröffnet sich ein kalkulatorisches Kurspotential von rund 3,50 EUR. Auf dem Weg zum Ausschöpfen dieses Anschlusspotentials stellen die Hochpunkte bei rund 8,20 EUR eine wichtige Zwischenetappe dar. Um die solide Ausgangslage nicht zu gefährden, gilt es fortan, nicht wieder in den o. g. Baissetrend zurückzufallen. Per Saldo ist die Jenoptik-Aktie derzeit ein klassischer Titel für die Watchlist. Einen besonderen Charme haben neue Longengagements bei einem Spurt über die o. g. Marke von 6,24 EUR.

Jenoptik AG (weekly)
chart

Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?








HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Marketing Retail Products
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

Kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-1936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbctrinkaus.de



Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Daily Trading - Technische Analyse
börsentäglich, kostenlos

Der Daily Trading bietet täglich eine Analyse zu DAX® und Euro-BUND-Future sowie weitere Analysen zu Aktien, Währungen oder Indizes.
Zum kostenlosen Abonnement
Weitere Informationen unter:
www.hsbc-zertifikate.de