Isracann Biosciences: Der Weg voran wird nochmal klarer

Donnerstag, 09.01.2020 10:19 von Björn Junker

Isracann Biosciences (CSE IPOT / WKN A2PT0E) konzentriert sich darauf, so schnell wie möglich die geplanten Cannabis-Einrichtungen in Israel zu errichten, mit deren Produkten man sowohl den israelischen als auch den ungleich größeren, europäischen Markt beliefern will. Dabei aber legt man bei Isracann höchsten Wert darauf, alle behördlichen Anforderungen genau zu erfüllen und den höchsten Standards zu genügen. Dazu gehört auch ein vor einiger Zeit in Auftrag gegebener, umfassender Projektcharakterisierungsbericht, der die geplanten Aktivitäten für die Entwicklung eines lizenzierten Cannabisanbau- und Verarbeitungsbetriebs in Nir, Israel, auflistet.
In dieser detaillierten Untersuchung wurden die technischen Aspekte aller geplanten Aktivitäten der geplanten Farm aufgelistet und klare Richtlinien vorgegeben, um sicherzustellen, dass alle Auflagen zum Anbau von medizinischem Cannabis und dessen späterer Verarbeitung erfüllt werden. Der Bericht verschafft dem Unternehmen zudem Klarheit in Bezug auf internationale Regelungen sowohl für Israel als auch die EU, unter anderem zur Rohmaterialherstellung, Verarbeitung, Verpackung und Sicherheit an allen Stellen der Produktions- und Lieferkette sowie zum Vertrieb des Endprodukts.
Die Autoren des Berichts, die vor Kurzem von Isracann engagierten Experten von LinC (by Growing Smart Ltd.), stellen detaillierte Optionen zu den der „guten Praxis“ entsprechenden Methoden der Optimierung des Produktionsverhältnisses von THX zu CBD, zur kosteneffizienten Akquisition und Entwicklung der Genetik sowie zu optimalen Techniken zum Schutz der Pflanzen vor Insekten und Krankheiten bereit. Der Bericht geht auch detailliert auf die klimatischen, topographischen etc. Bedingungen und deren Auswirkungen zum Beispiel auf die Einrichtung des Geländes, den Bau, die Bewässerung etc. etc. ein. Dabei wird ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, die einzigarte Gegebenheiten der Umgebung optimal zu nutzen, um kosteneffizient große Ernten von hoher Qualität zu erzielen.
Isracann-CEO Darryl Jones betont die Bedeutung dieses Berichts, der einen klaren Pfad zum Erreichen der strategischen Ziele des Unternehmens darlege. Die Erfahrungen des Management-Teams im Cannabis-Sektor hätten es Isracann erlaubt, die anfängliche Finanzierung für das Projekt zu erhalten und Branchenexperten zu gewinnen, die die Vision des Unternehmens teilen. All die verschiedenen Aspekte der Unternehmung würden nun entweder im Zeitplan oder sogar davor liegen und man sei weiterhin zuversichtlich, dass das Projekt in Israel zum Erfolg wird.
Wie gewissenhaft sich das Unternehmen auf die zukünftigen Aktivitäten vorbereitet zeigt auch, dass Isracann sich die Dienste von Quality & Compliance Services Inc. (QCS) aus Kanada gesichert hat. Diese Gesellschaft bietet Beratungs- und Prüfungsdienstleistungen um die Einhaltung von GMP (Good Manufacturing Practices) sicherzustellen. Isracann hat QCS bereits jetzt eingeschaltet, um die Entwürfe für die Errichtung der geplanten Anlagen zu prüfen und somit die Übereinstimmung zwischen den israelischen Good Distribution Practices und den die Verarbeitung nach der Ernte betreffenden GMP der Europäischen Union sicherzustellen.
Dass man QCS bereits jetzt engagiert, stellt laut Isracanns VP of Operations Matt Chatterton sicher, dass man die verschiedenen Export- und Importvorschriften von Anfang an korrekt interpretiert – und damit wichtige Zeit spart. Schließlich handelt es sich um einen sehr komplexen Bereich.
Wir sind beeindruckt, mit welcher Sorgfalt und gleichzeitig hohen Geschwindigkeit Isracann sein Projekt vorantreibt und sehen das Unternehmen derzeit auf einem sehr guten Weg. Wir werden dieses unserer Ansicht nach sehr aussichtsreiche aber gleichzeitig natürlich auch riskante Unternehmen weiter genau beobachten und unsere Leser auf dem Laufenden halten.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Isracann Biosciences Inc. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der Isracann Biosciences Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal dieser Vertrag beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Isracann Biosciences Inc. entgeltlich entlohnt wird.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de

Kurse