Investieren in Branchen (Teil 2): Energie – am Erdöl hängt doch alles

Montag, 07.10.2019 21:00 von Christian W. Röhl

Ein Drittel Erdöl, gut 25 Prozent Kohle, 20 Prozent Erdgas, fünf Prozent Kernkraft und der Rest verteilt sich auf Wasser, Wind, Sonne und Geothermie: So sieht derzeit der globale Energie-Mix aus. Am Aktienmarkt hingegen ist der Energie-Sektor lange nicht so facettenreich. Weil abseits der nur eingeschränkt zugänglichen China-Börsen kaum Kohle-Minen gelistet sind und Kraftwerksbetreiber – egal, ob konventionell oder „grün“ – nach dem Global Industry Classification Standard (GICS) bei den Versorgern einsortiert werden, bleiben de facto nur noch Öl und Gas übrig. Und „Big Oil“ steht zwar seit Rockefeller für Wohlstand und Macht. Aber zuletzt war die Rendite-Pipeline verstopft.

Der Beitrag Investieren in Branchen (Teil 2): Energie – am Erdöl hängt doch alles erschien zuerst auf DividendenAdel.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Christian W. Röhl ist Investor, Unternehmer und Gründer von DividendenAdel – der Research-Plattform für systematisches Vermögensmanagement mit ausschüttungs­starken Aktien.