Harte Gold macht hochgradige Neuentdeckung auf Sugar Zone

Montag, 02.12.2019 16:09 von Björn Junker

Der kanadische Goldproduzent Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT), der derzeit daran arbeitet, die Probleme mit dem Abbau auf seiner Sugar Zone-Mine zu beheben, kann heute mit erfreulichen Neuigkeiten von der Explorationsfront aufwarten. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte man eine völlig neue, hochgradige Goldzone auf der Liegenschaft entdecken!
Die TT8 Discovery genannte Zone, liegt rund 17 Kilometer südöstlich der Sugar Zone Mine, und wurde in der Vergangenheit als Granit kartiert. Bislang war nicht bekannt, dass sie Goldmineralisierung beherbergt. Bei Harte geht man davon aus, dass es sich bei der TT8 Discovery um die Ausdehnung eines bekannten Grünsteingürtels im Osten handelt.
Interessanterweise hat Harte auf TT8 an der Oberfläche die bisher höchsten Goldgehalte nachgewiesen, die man jemals auf der Sugar Zone-Liegenschaft entdeckt hat. 17 Pickproben entlang eines Streichens von 40 Metern erbrachten dabei Goldgehalte von 11,1 bis 247 Gramm Gold pro Tonne!
Die Geologen des Unternehmens interpretieren TT8 als mögliche Ausdehnung des Nameigos Grünsteingürtels im Osten, sodass das Explorationspotenzial erheblich sein könnte. Sedimente der Liegend- und Dachschicht wurden ebenfalls beprobt und erbrachten Goldgehalte von bis zu 2,64 Gramm Gold pro Tonne. Das, so Harte, deute darauf hin, dass die Vererzungszone erheblich mächtiger sein könnte als bislang gedacht.
Angesichts dieser vielversprechenden Entdeckung wird das Unternehmen sein Explorationsprogramm nun auf diese Gegend konzentrieren und Diamantkernbohrungen in Angriff nehmen, um das Ausmaß der Vererzung zu erkunden. Abhängig vom Erhalt der Explorationsgenehmigungen sollen die Bohrungen Anfang Januar beginnen.
Sam Coetzer, neuer CEO von Harte Gold, erklärte, dass man diese Entdeckung als „sehr positiv“ erachte, da sie das Potenzial der Liegenschaft von Harte Gold insgesamt bestätige. Die TT8-Entdeckung werde jetzt im Fokus der Explorationspläne des Unternehmens stehen, so Coetzer weiter. Strategie des Unternehmens sei es, weiteres Erz für die Verarbeitungsanlage zu finden und das neue Ziel könnte möglicherweise in diese Pläne passen.
David Stevenson, leitender Geologe von Harte Gold, erläuterte, dass diese spannende Neuentdeckung über alle Merkmale verfüge, nach denen man auf der Liegenschaft gesucht habe. Sie sei in einer Gesteinsformation im „Hemlo-Stil“ beherbergt und habe großes Potenzial, Teil eines größeren Systems zu sein.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Harte Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Harte Gold profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de

Kurse

  
0,0935 $
+3,89%
Harte Gold Chart