Fresenius Medical Care trotzt der Krise

Freitag, 27.02.2009 09:04 von X-markets Team (Konservativ)


Am deutschen Aktienmarkt scheint es einen neuen Anlegerliebling zu geben. Die Rede ist nicht von einer bekannten „Volksaktie“ und auch nicht von den einst so beliebten Internet-Highflyern. Nano- oder Solartechnik ist ebenfalls nicht gemeint. In der aktuellen Krise sticht ein bisher eher wenig beachteter Sektor positiv hervor, der Gesundheitsbereich. Einer der ganz Großen der Branche ist die im DAX notierte Fresenius Medical Care AG (FMC).

Das Unternehmen scheint sich der weltweiten Krisensituation bisher erfolgreich zu widersetzen. Die unlängst veröffentlichten Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr waren nach Einschätzung von Analysten insgesamt positiv, trotz des schwachen wirtschaftlichen Umfelds. Vor allem sei FMC in den wichtigsten Geschäftsbereichen weitestgehend unabhängig von zyklischen Einflüssen aufgestellt. Diese Einschätzung wurde durch die Ansage des Dialysespezialisten genährt, im Jahr 2009 einen kräftigen Gewinnanstieg erzielen zu wollen. Konkret wurden die Ziele für das Jahr 2009 von FMC mit einer Steigerung des Jahresüberschusses auf bis zu 890 Mio. US-Dollar und einem Umsatzanstieg auf mehr als 11 Mrd. US-Dollar beziffert.

Doch damit nicht genug. Die Dividende soll nach Unternehmensangaben bereits das zwölfte Jahr in Folge angehoben werden, von zuletzt 54 auf nun 58 Cent je Aktie. Und der nächste Meilenstein könnte in greifbarer Nähe sein. Denn hinsichtlich des nächsten Anpassungstermins für den DAX wird derzeit der Mutterkonzern Fresenius als möglicher Aufstiegskandidat gehandelt.

Sehr positiv fällt auf, dass die FMC-Aktie auf Sicht von zwölf Monaten nahezu unverändert notiert, während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum rund die Hälfte an Kurswert verloren hat. Auf relativer Ebene zeigte der Titel also eine massive Outperformance. Nur die Sondersituation bei der Volkswagen-Aktie führte dazu, dass der Aktie der erste Platz in der DAX Performance-Rangliste bisher verwehrt blieb.

Anleger, die trotz der zuletzt positiven Gesamtsituation bei FMC auf einen Risikopuffer nicht verzichten möchten, könnten sich für Bonus-Zertifikate interessieren. Hier können Investoren von starken Kurssteigerungen profitieren und zugleich über einen komfortablen Risikopuffer im Falle moderater Kursrückgänge verfügen.

Ein interessantes Beispiel ist das Bonus-Zertifikat (WKN: DB1HVC) der Deutschen Bank. Zum einen beinhaltet das Produkt einen Risikopuffer in Höhe von 22 Prozent bis zur relevanten Kursbarriere, die während der Laufzeit nicht verletzt werden sollte. Diese Barriere liegt deutlich unterhalb des letzten signifikanten Bewegungstiefs aus dem Jahr 2006. Hält die Barriere, können Anleger mindestens den Bonusbetrag in Höhe von 46,80 Euro vereinnahmen. Sowohl bei Erreichen oder Unterschreiten der Barriere als auch bei Überschreiten des genannten Bonuslevels partizipieren Anleger im Verhältnis 1:1 an der positiven sowie an der negativen Kursentwicklung der Aktie. Ein Kapitalschutz besteht für das Produkt nicht.

Bonus-Zertifikat auf Fresenius Medical Care
WKN DB1HVC
ISIN DE000DB1HVC8
Bonusbetrag 46,80 Euro
Barriere 26,00 Euro
Seitwärtsrendite 20,81 %
Risikopuffer 22,25 %
Laufzeit 18. Juni 2010
Bezugsverhältnis 1:1
Aktueller Kurs 36,60 Euro



Wichtige Hinweise:
Einzelheiten zu der Ausgestaltung der erwähnten Wertpapiere, insbesondere zu den Bedingungen, sowie Angaben zur Emittentin, sind dem jeweiligen Verkaufsprospekt zu entnehmen. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern dienen ausschließlich der Beschreibung der Wertpapiere bzw. Geschäfte. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Verkaufsprospekts getroffen werden. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann. Obwohl die in diesem Dokument enthaltenen Angaben Quellen entnommen wurden, die als zuverlässig erachtet werden, kann für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit keine Gewähr übernommen werden. Alle Kurse sind freibleibend. Sie werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse/Preise. Aus der Wertentwicklung in der Vergangenheit kann nicht auf zukünftige Erträge geschlossen werden. Der Vertrieb der Wertpapiere ist in verschiedenen Rechtsordnungen eingeschränkt. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, Japan sowie seine Übermittlung an US-Personen, sind untersagt. In den ausgewiesenen Erträgen sind Transaktionskosten, Provisionen oder Steuern nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Erträge auswirken. Bei der Zeichnung sowie beim Erwerb oder Verkauf der Wertpapiere im Sekundärmarkt können die üblichen Transaktionskosten anfallen.
Der maßgebliche Prospekt für die genannten Wertpapiere kann unter www.x-markets.com heruntergeladen oder bei Deutsche Bank AG, CIB GME  X-markets, Große Gallusstraße 10-14, 60311 Frankfurt, kostenfrei angefordert werden.
--

Informationen (einschließlich Pflichtangaben) zu einzelnen, innerhalb der EU tätigen Gesellschaften und Zweigniederlassungen des Konzerns Deutsche Bank finden Sie unter http://www.db.com/de/content/pflichtangaben.htm. Diese E-Mail enthält vertrauliche und/ oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet.

Please refer to http://www.db.com/en/content/eu_disclosures.htm for information (including mandatory corporate particulars) on selected Deutsche Bank branches and group companies registered or incorporated in the European Union. This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and delete this e-mail. Any unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Mit "X-markets" bietet die Deutsche Bank Ihnen eine breite Produktpalette, die ständig um interessante und chancenreiche Investitionsmöglichkeiten erweitert wird.