Fresenius-Anleihe mit 4% Zinsen und 50% Schutz

Montag, 22.06.2020 07:00 von Walter Kozubek

Fresenius-Anleihe mit 4% Zinsen und 50% Schutz

Die Aktie des weltweit tätigen und zu den weltweit führenden Unternehmen im Gesundheitsbereich zählenden Fresenius-Konzerns (ISIN: DE0005785604) konnte nach der Kurshalbierung von 50 Euro (21.2.20) auf bis zu 24 Euro (19.3.20), bislang einen großen Teil des Verlustes wieder aufholen. Derzeit notiert die Aktie im Bereich von 45 Euro.

Fresenius zählt zu den wenigen im DAX gelisteten Unternehmen, bei denen noch die Chance besteht, die angepeilten Jahresziele zu erreichen. Eine Aktualisierung für das Geschäftsjahr 2020 inklusive Covid-19 ist mit der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse 2020 geplant. Die Experten der Deutsche Bank bestätigten in ihrer neuesten Analyse mit einem Kursziel von 57 Euro ihre Kaufempfehlung für die Fresenius-Aktie.

Für Anleger, die sich einen halbwegs stabilen Kursverlauf der Fresenius-Aktie zunutze machen wollen, um in den nächsten Jahren zu einer weit über der aktuellen Inflationsrate liegende Rendite zu gelangen, könnte eine Investition in die aktuell zur Zeichnung angebotene Fixkupon Express-Anleihe auf die Fresenius-Aktie der Erste Group interessant sein.

4,00% Zinsen pro Jahr und 50% Sicherheitspuffer

Der Fresenius-Schlusskurs vom 29.6.20 wird als Ausübungspreis der Anleihe fixiert. Bei 50 Prozent des Ausübungspreises wird die am letzten Bewertungstag (24.6.24) aktivierte Barriere liegen. Unabhängig vom Kursverlauf der Aktie erhalten Anleger an den im Jahresabstand angesetzten Zinsterminen (erstmals am 30.6.21) einen fixen Zinskupon in Höhe von 4,00 Prozent pro Jahr gutgeschrieben. Notiert die Aktie an einem der ebenfalls im Jahresintervall angesetzten Bewertungstage (erstmals am 23.6.21) auf oder oberhalb des Ausübungspreises, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und der Zinszahlung in Höhe von 4,00 Prozent pro Jahr vorzeitig zurückbezahlt und die Chance auf weitere Zinszahlungen erlischt.

Läuft die Anleihe mangels vorzeitiger Tilgung bis zum letzten Bewertungstag, dann wird die Rückzahlung mit 100 Prozent erfolgen, wenn die Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb der 50-Prozent Barriere notiert. Befindet sich der Aktienkurs am Bewertungstag unterhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mittels der Lieferung einer am 29.6.20 errechneten Anzahl von Fresenius-Aktie erfolgen. Der Gegenwert von Bruchstückanteilen wird Anlegern gutgeschrieben. Die Anleihe (ISIN: AT0000A2GL85) kann derzeit mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.  

ZertifikateReport-Fazit: Mit der neuen Fixkupon Express-Anleihe können Anleger in maximal vier Jahren bei einem bis zu 50-prozentigen Kursrückgang der Fresenius-Aktie eine Jahresbruttorenditen von 4 Prozent erwirtschaften.

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Kurse

  
42,77
+1,18%
Fresenius Chart
96,60
-0,36%
Unnamed Security Chart