EuroStoxx50-Zertifikat mit 1,6% Bonuschance und 40% Sicherheitspuffer

Sonntag, 17.02.2019 10:20

EuroStoxx50-Zertifikat mit 1,6% Bonuschance und 40% Sicherheitspuffer

Charttechniker schauen derzeit gespannt auf den EuroStoxx50 (ISIN: EU0009658145). Denn nach dem furiosen Jahresauftakt ist der Index an einem Punkt, an dem sich zeigt, ob die Januar-Rally einen nachhaltigen Turnaround eingeleitet hat. Sollten die Kurse stattdessen jetzt wieder nach unten drehen, könnte sich der Abwärtstrend fortsetzen, der im Mai vergangenen Jahres seinen Anfang nahm.

Was den Optimisten unter den Chartanalysten selbst dann noch Hoffnung machen könnte: Bei etwa 3.000 Indexpunkten dürfte der EuroStoxx 50 nach einer solchen Kurskorrektur vermutlich wieder einen Boden finden. Ein nachhaltiger Crash jedenfalls ist derzeit nicht zu befürchten. So oder so.

Memory-Express mit 40% Abstand zur Barriere

Für Anleger bedeutet diese Situation, dass sie weder auf eine Mega-Hausse hoffen noch vor einer Baisse Angst haben sollten. Geeignet für dieses Szenario ist eine Investition in ein Memory-Express-Zertifikat plus von der LBBW (ISIN: DE000LB133E6). Das Papier hat eine maximale Laufzeit bis zum 28.04.2025 und bietet die Chance auf eine Rendite von 1,6 Prozent per annum. Das Zertifikat hat einen Nominalbetrag von 1.000 Euro, das ist gleichzeitig auch der Emissionspreis.

Der Memory-Express funktioniert so: Am 27.2.2019 wird der Schlusskurs des EuroStoxx50 als vorzeitiges Rückzahlungslevel fixiert. Die Barriere liegt 40 Prozent darunter. In den folgenden Jahren wird jeweils Mitte April überprüft, ob der Schlusskurs des Index auf oder über dem Rückzahlungslevel notiert. Ist das der Fall, wird für die Anzahl der dann zurückliegenden Perioden ein Betrag von 16 Euro zusätzlich zur vorzeitigen Rückzahlung des Nominalbetrags gezahlt. Dieser Vorgang wiederholt sich jährlich maximal bis zum 16.04.2025, dem letzten Bewertungstag. Wird das Produkt bis dahin nicht vorzeitig zurückgezahlt, wird an diesem Tag geprüft, ob der Index unterhalb der Barriere notiert.

Notiert der Index am letzten Stichtag auf oder oberhalb der Barriere, erhalten Anleger am 28.04.2025 den Nominalbetrag und den oder die ausstehenden Zinskupon(s) aufs Konto überwiesen. Liegt der Aktienkurs unterhalb der Barriere, wird der Nominalbetrag, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis und der Wertentwicklung, ausgezahlt. Das Zertifikat kann noch bis spätestens 27.2.2019 gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das Zertifikat ist für Anleger geeignet, die erwarten, dass der EuroStoxx50 nicht mehr als 40 Prozent an Wert verlieren wird. Sollte sich der Trend zu vergleichsweise hoher Volatilität fortsetzen, müssen sich Anleger gegebenenfalls etwas gedulden, bis es zur Rückzahlung des Zertifikats kommt. Deshalb gilt: Nur Kapital investieren, das mittelfristig nicht für andere Dinge gebraucht wird.

Autor: Matthias von Arnim

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.