EuroStoxx50-Fix Kupon-Zertifikat mit 3,4%-Chance und 35% Schutz

Dienstag, 05.03.2019 06:40 von Walter Kozubek

EuroStoxx50-Fix Kupon-Zertifikat mit 3,4%-Chance und 35% Schutz

Vor zwei Wochen hatten wir noch geschrieben, dass es beim EuroStoxx 50 (ISIN: EU0009658145) aus charttechnischer Sicht spannend würde. Nun scheint klar: Die Januar-Rally war kein Strohfeuer. Aus der anfänglichen Kurserholung ist ein nennenswerter Turnaround geworden. Sollte der Kursaufschwung in dem Tempo weitergehen, könnte sogar der seit Mai vergangenen Jahres andauernde Abwärtstrend nachhaltig durchbrochen werden. Dann sind alle Tore nach oben offen.

Selbst wenn der Index noch einmal nach unten drehen sollte, ist kein Einbruch zu erwarten. Aus dieser Grundannahme heraus können Anleger nun vergleichsweise entspannt agieren. Vor allem, wenn sie nicht auf Long-Only-Produkte setzen.

Fix Kupon Express mit Barriere von 65%

Passend für die aktuelle Situation ist beispielsweise ein Fix Kupon Express Zertifikat auf den EuroStoxx50 Kursindex von der UBS (ISIN: DE000UBS7347). Das Zertifikat hat eine maximale Laufzeit bis zum 14.03.22 und bietet halbjährlich die Chance auf eine Rendite von 1,7 Prozent, also 3,4 Prozent per annum. Das Zertifikat hat einen Nominalbetrag von 100 Euro.

Bei diesem Zertifikat wird am 06.03.19 der Schlusskurs des EuroStoxx50 als vorzeitiges Tilgungslevel fixiert. Die Barriere liegt bei 65 Prozent dieses Wertes. In den folgenden Jahren wird in einem Abstand von jeweils 6 Monaten überprüft, ob der Schlusskurs des Index auf oder über dem Tilgungslevel notiert. In diesem Fall wird das Zertifikat zum Nominalwert zurückgezahlt. Solange das Zertifikat nicht gekündigt wurde, erhalten Anleger unabhängig von der Wertentwicklung des Index 1,70 Euro. Dieser Vorgang wiederholt sich maximal bis zum 07.03.22, dem letzten Bewertungstag.

Notiert der Index während des Beobachtungszeitraumes des Zertifikates und am letzten Bewertungstag auf oder oberhalb der Barriere, wurde aber nicht vorzeitig gekündigt, so erhalten Anleger am 14.03.22 insgesamt 101,70 Euro aufs Konto überwiesen. Notiert der Index dagegen während der Laufzeit oder am 07.03.22 unterhalb der Barriere, wird der Nominalbetrag, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis und der Indexentwicklung, ausgezahlt - maximal jedoch 101,70 Euro. Das Zertifikat kann bis zum 06.03.19 gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das Zertifikat ist für Anleger geeignet, die erwarten, dass der EuroStoxx50 in den kommenden drei  Jahren nicht mehr als 35 Prozent an Wert verlieren wird. Wenn sie in das Zertifikat investieren, sollten Anleger die Entwicklung des EuroStoxx50 im Auge behalten, um entscheiden zu können, ob sie nach der Berührung der Barriere ausharren oder das Zertifikat vorzeitig verkaufen wollen.

Autor: Matthias von Arnim

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.