Delivery Hero: Renditelieferant für spekulative Anleger

Mittwoch, 26.02.2020 06:20 von Walter Kozubek

Delivery Hero: Renditelieferant für spekulative Anleger   

"Always delivering an amazing experience" - so lautet die Vision von Delivery Hero, des in mehr als 40 Ländern aktiven Berliner Betreibers von Online-Bestellplattformen für Essen. Das können auch die Aktionäre bestätigen, die innerhalb der letzten 12 Monate eingestiegen sind: Die Aktie (DE000A2E4K43) hat sich vom 31 Euro (Ende März) auf über 81 Euro (12.2.20) mehr als verdoppelt. Wem ein Direktinvestment bei aktuellen Kursen um 72 Euro in die Aktie zu riskant erscheint, der kann mit Zertifikaten von der überdurchschnittlich hohen Volatilität eines Wachstumswerts profitieren und sogar im Fall leicht sinkender Kurse noch interessante Renditen erzielen.

Strategien für 4 bis 10 Monate - mit Puffern von 10 bis 17 Prozent

Wer von stagnierenden Kursen ausgeht, erhält mit dem Discount-Zertifikat der HypoVereinsbank (DE000HZ5SJX5) bereits einen komfortablen Sicherheitspuffer von 10,7 Prozent und erzielt beim Kaufpreis von 64,97 Euro eine Rendite von 5,03 Euro oder 23,1 Prozent p.a., sofern die Aktie am Bewertungstag (19.6.20) auf oder über dem Cap von 70 Euro schließt.

Wer einen größeren Puffer sucht, könnte auf das Bonus-Zertifikat mit Cap der HypoVereinsbank mit der ISIN DE000HZ6U0K5 setzen: Sofern die Barriere bei 60 Euro (Puffer 17,5 Prozent) bis zum Bewertungstag (18.9.20) niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonusbetrag (zugleich Cap) von 80 Euro. Beim Kaufpreis von 69,48 Euro liegt der maximale Gewinn bei 10,52 Euro, was einer Rendite 25,9 Prozent p.a. entspricht. Attraktiv: Das Produkt ist derzeit knapp 5 Prozent günstiger als die Aktie. Durch dieses Abgeld schneidet es auch bei Bruch der Barriere besser ab als das Direktinvestment (außer, die Aktie steigt im Anschluss weit über das Cap).  

Die Aktienanleihe der HypoVereinsbank (ISIN DE000HZ6VZ21) zahlt einen festen Zinskupon von 9,1 Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 18.12. über dem Basispreis von 64 Euro (Puffer 12 Prozent), dann erhalten Anleger die Rückzahlung des vollständigen Nominalbetrags und erzielen durch den Kaufpreis unter pari eine Rendite von 12,2 Prozent p.a. Andernfalls erhalten sie die Lieferung von 15 Aktien gemäß Bezugsverhältnis ( = 1.000 Euro / 64 Euro, Bruchteile im Barausgleich).

ZertifikateReport-Fazit: Alle Produkte eignen sich grundsätzlich für risikobewusste, aktienaffine Anleger, die von den hohen Volatilitäten profitieren und im Seitwärtstrend überdurchschnittliche Renditen erzielen wollen. Nach individueller Markterwartung und Anlagehorizont sind Caps (bzw. Barrieren oder Basispreise) und Laufzeiten zu wählen. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Delivery Hero-Aktien oder von Anlageprodukten auf Delivery Hero-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Kurse

  
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
100,82 / 100,84 +0,11%
( 25.000 Stk / 25.000 Stk ) Zeit: 07.08.20
Bonus Cap Zertifikat auf Delivery Hero [HypoVereinsbank/UniCredit] Chart
101,80
+3,35%
Delivery Hero Chart
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 01.01.70