Montag, 26.09.2022 07:21 von IG Europe | Aufrufe: 536

DAX Ausblick – Die Bären haben das Sagen

Die meisten Anleger dürften wohl am liebsten nicht mehr auf die Frankfurter Kurstafel schauen wollen. Zu groß ist die Ernüchterung und die Angst vor weiter fallenden Notierungen. Auch zu Beginn der letzten Handelswoche im September kehren vorbörslich die Marktteilnehmer nicht auf das heimische Börsenparkett zurück.

Das böse Wort Stagflation

In den vergangenen Woche wurde oft genug gehofft, dass die Zinserhöhungen nun eingepreist sind. Dies war bislang offenbar nicht der Fall. Vor allem bereitet den Marktteilnehmern Sorge über die weitere konjunkturelle Entwicklung. Eine solche zinspolitische Straffung wird wohl in eine Rezession führen. Aber auch das böse Wort der Stagflation macht die Runde. Eine Stagnation der Wirtschaft bei einer gleichzeitig hohen Inflation könnte die drei Asset-Klassen Aktien, Rohstoffe und Anleihen belasten, was bereits der Fall ist. Die Schnäppchenjäger haben sich zuletzt oft genug die Finger verbrannt und bleiben daher dem Geschehen fern.

Saisonalität – Hoffen auf eine Herbstrally

Einziger Hoffnungsschimmer könnte im Augenblick die Saisonalität sein. In Zwischenwahljahren neigt der deutsche Leitindex im Zeitraum vom 8. Oktober bis zum 22. November zur Stärke. Statistisch betrachtet verzeichnet der DAX in den vergangenen 34 Jahren in 87,5% der Fälle ein Plus von durchschnittlich 11,54%. Nach einer Herbstrally geht es anschließend jedoch wieder abwärts. In Zwischenwahljahren bleibt in der Regel die sehr beliebte Jahresendrally aus.


Christian Henke ist Senior Market Analyst beim Onlinebroker IG Europe GmbH für Deutschland und Österreich und seit mehr als 20 Jahren im Finanzsektor tätig. Er ist seit 2001 Mitglied in der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) und hat den Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe). Seine Schwerpunkte sind die Konstruktion von Handelssystem und die Point & Figure-Charts.


Eröffnen Sie ein Trading-Demokonto

Ein Demokonto ist ein simuliertes Marktumfeld, das von einem Trading-Anbieter angeboten wird, um die Erfahrung des „wirklichen“ Tradings bestmöglich nachzubilden. So erhalten Sie ein Verständnis dafür, wie verschiedene Produkte und Finanzmärkte funktionieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Sie nicht riskieren, Ihr Geld zu verlieren und somit selbstbewusst und ohne Risiko verschiedene Märkte und Trading-Strategien ausprobieren können.


Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
14.294
-1,03%
DAX Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 8,36
Hebel: 18,52
mit starkem Hebel
Ask: 28,66
Hebel: 5,21
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UH8A4N,UW446Z,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.