Samstag, 27.11.2021 04:33 von GOLDINVEST.de | Aufrufe: 428

Blue Moon meldet neue VMS-Entdeckung neben bestehender Ressource

Blue Moon Metals Inc. (TSXV: MOON; FRA: 8SX0) meldet eine neue Entdeckung auf seinem fortgeschrittenen polymetallischen Blue-Moon-Projekt in Kalifornien. Die Step-Out Explorationsbohrung BM-83 hat auf einer Kernlänge von 30 Metern eine sichtbare massive und semimassive Sulfidmineralisierung durchteuft!

Die Bedeutung dieser Entdeckung liegt darin, dass die neue Mineralisierung mehrere hundert Meter von den historisch bekannten Zink-, Silber-, Gold- und Kupfervorkommen entfernt liegt. (siehe Abbildung 1). Die 2018 ermittelte Ressource von Blue Moon 43-101 umfasst 7,8 Millionen abgeleitete Tonnen mit 8,07 % Zinkäquivalent (4,95 % Zink, 0,04 oz/t Gold, 0,46 % Kupfer, 1,33 oz/t Silber), die 771 Millionen Pfund Zink, 300.000 Unzen Gold, 71 Millionen Pfund Kupfer und 10 Millionen Unzen Silber enthalten.

Bei einer weiteren Bohrung BM 81, die unterhalb der historischen Produktionsschächte von American Eagle (Bildmitte) niedergebracht wurde, hat Blue Moon die Kontinuität zwischen den Grubenbauen von American Eagle und dem historischen Bohrloch AE1 bestätigt. Die nächste Bohrung BM-84 ist mit einem weißen Quadrat markiert. Sie liegt zwischen den bekannten Erzkörpern (hellrot hinterlegt).


Längsschnitt der VMS-Lagerstätte von Blue Moon. Die roten Quadrate markieren die Bohrungen BM-83 und BM-81.

Die neue Entdeckung in Bohrung BM83 wurde bei der Erprobung eines geophysikalischen Leiterziels gemacht. Das Zinksulfid (Sphalerit), das in dieser neuen Entdeckung angetroffen wurde, weist einen anderen Farbton als die anderen Zonen auf, was auf einen separaten Einlagerungsimpuls mit einem etwas anderen Timing hinweisen könnte, der die derzeit bekannten Zonen ergänzen könnte.  Dieser Leiter wurde zuerst in Form von Sulfid-Stringern und -Blasen aufgedeckt, die in einer Kerntiefe von 720 Metern begannen und sich bis zum gebänderten und massiven Intervall von 16-Metern in einer vertikalen Tiefe von der Oberfläche von etwa 243 Metern fortsetzten. Die gesamte mineralienreiche Zone erstreckte sich über eine Kernlänge von fast 30 Meter, wobei dies nicht der wahren Mächtigkeit entspricht.


Foto aus der Mineralisierungszone des Bohrlochs BM-83 in einer vertikalen Tiefe von 240 Metern.  Das rotbraune Mineral ist Sphalerit. Das messingfarbene Mineral ist Chalkopyrit.

Fazit: Das Blue Moon Projekt in Kalifornien hat eine lange wechselvolle Geschichte, die bis in die Zeit des zweiten Weltkrieges zurückreicht. Aus dieser Zeit stammen die beiden Grubenanlagen auf dem Projekt. 80 Jahre lang wurde das Projekt dann weitergereicht wie eine heiße Kartoffel. Zu den Besitzern gehören bekannte Namen. Aber stets scheint es anderswo leichter und lohnender gewesen zu sein, eine Zinkmine zu entwickeln als in Kalifornien. Es ist bezeichnend, dass der kleine Explorer Blue Moon das erste Unternehmen ist, das außerhalb des bekannten Rahmens nach einer Fortsetzung der Lagerstätte gesucht hat. Dieser Mut ist jetzt durch eine neue Entdeckung belohnt worden. Dabei weiß man seit langem, dass VMS Lagerstätten in Clustern vorkommen. Wo eine Linse ist, gibt es in der Regel weitere. Genau das hat Blue Moon jetzt bewiesen. Damit ist theoretisch der Weg frei, das Projekt ganz neu zu denken. Die bekannten 7 Mio. Tonnen Erz sind sicher nicht das Limit, sondern erst der Anfang. Der historisch hohe Zinkpreis könnte das Fenster für das Blue Moon Projekt endgültig öffnen. Allerdings müsste noch viel Geld in das Projekt fließen, damit es reif für eine Produktionsentscheidung wird. Entgegen anderslautenden Gerüchten wäre die Genehmigung in Kalifornien nicht das Problem. Wir kennen wenige Beispiele die so gut zeigen wie Blue Moon, wie schwer es ist, neue Lagerstätten zu entwickeln.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns auf Youtube


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Blue Moon Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Blue Moon Metals ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenskonflikt gegeben ist. GOLDINVEST Consulting wird von Blue Moon Metals für die Erstellung von Artikeln zum Unternehmen entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenskonflikt darstellt


Über den Autor

RSS-Feed


GOLDINVEST.de
Schon seit dem Jahr 2001 kommentieren wir auf GOLDINVEST.de das aktuelle Geschehen an den Aktien- und Rohstoffmärkten und verfolgen dabei die Entwicklung wachstumsstarker Gesellschaften mit hohem Potenzial – auch über lange Zeiträume. Wir konzentrieren uns auf ausgewählte Minen- und Explorationsgesellschaften, wobei wir die Sektoren der Edel- und Industriemetalle genauso abdecken wie die derzeit stark gefragten Batteriemetalle. Wir covern aber darüber hinaus auch Technologieunternehmen oder Biotechnologiefirmen aus Nordamerika oder Australien, wenn uns deren Equity Story überzeugt. Die Redaktion von GOLDINVEST.de bietet ihren Lesern exklusive Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Märkten. Wir sprechen mit Unternehmern, Brokern, Experten und vielen anderen Spezialisten aus unserem Netzwerk und bemühen uns stets darum, Ihnen Informationen aus erster Hand zu liefern. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass GOLDINVEST.de für seine Leser immer auf der Suche nach spannenden neuen Gesellschaften ist, die Potenzial auf erhebliche Wertsteigerung bieten. GOLDINVEST.de führt deshalb regelmäßig exklusive Interviews mit dem Management dieser Gesellschaften. Wir wollen, dass sich unsere Leser Ihr Urteil zu einzelnen Unternehmen selbst bilden können und gehen deshalb gerne auch mal in Details, wie sie sonst nur für professionelle Investoren zugänglich sind. Unser Ziel ist es, den Informationsnachteil deutscher Investoren gegenüber den Profis aus dem Heimatland der jeweiligen Gesellschaft bestmöglich auszugleichen.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.