Bitcoin/Ethereum - Wird weiter fallen in den Zielbereich!

Freitag, 11.01.2019 17:42 von Philip Hopf

In Ethereum befördern die Bären den Markt nachhaltig unter das 38.2% Retracement bei $136.67. Damit können wir von einem hinterlegten Hoch in Welle b in Grün ausgehen. Nächster Schritt für die Bären ist nun die nächste Unterstützungszone bei $115.92 zu erreichen. Mit dem gestrigen Abverkauf bestätigt sich also unsere Erwartung von tieferen Kursen und wir erwarten im weiteren Verlauf ein Erreichen unseres Tradingbereiches.

 

Wer sich wie am Dienstag beschrieben mit einem Short in den Markt begeben hat, der sollte seine Stopps auf den Einstieg ziehen um jegliches Risiko aus den Trades zu nehmen.

Noch Mitte dieser Woche, haben uns selbst Kunden angeschrieben, welche an unserer Prognose zweifelten und davon ausgingen der Markt zieht jetzt durch.

 

Auch hier hat sich die Elliott Wave Methode zur Präzisen Berechnung von BTC und ETH faktisch bewiesen.

Bitcoin folgt den Bären in Ethereum und unterschreitet leicht das Tief der Welle b in Weiß. Wie bereits im gestrigen Update erwähnt ist hier auch ein direkter Abverkauf möglich. Mit dem Unterschreiten des Tiefs der Welle b nimmt die Wahrscheinlichkeit zugunsten dieses direkten Abverkaufs zu. Wir nehmen hier weiterhin die Seitenlinie ein und bleiben unserer Erwartung von neuen Tiefs treu.

 

 

Wir konnten im Bitcoin seit unserem Shorttrade (Gelbe Box im Chart) 50% an reinem Kursgewinn verzeichnen und warten jetzt aktuell in beiden Märkten auf den finalen Boden bevor sprichwörtlich die Post abgeht!  Nach Anlaufen dieser Zone gehen wir von einer Bodenbildung aus, für die wir einen Long Tradingbereich hinterlegen werden. Beide Märkte haben dann Anstiege von 800%-1000% vor sich. Das sollte im Kryptobereich keinen mehr verwundern.

 

Wenn auch Sie die genauen Einstiege für BTC und ETH nicht verpassen wollen, testen Sie Deutschlands akkurateste Kryptoanalyse kostenlos unter www.hkcmanagement.de

 

 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Philip Hopf ist geschäftsführender Gesellschafter der Hopf/Klinkmüller Capital Management GmbH & Co KG. Die HKCM ermittelt durch ein eigens entwickeltes Berechnungssystem hochpräzise Kurszielberechnungen mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von 79% auf die benannten Zielbereiche. Testen Sie kostenlos unsere Trefferquote und Performance im Bereich der Rohstoffe, Indexe, Edelmetalle und Währungspaare unter www.hkcmanagement.de