Bitcoin/Ethereum - Warten auf den Knall!

Donnerstag, 07.02.2019 16:49 von Philip Hopf

Der Bitcoin schiebt sich weiter seitwärts voran. Weder die Bullen noch die Bären können für eine klare Entscheidung sorgen. Wir befinden uns damit weiterhin innerhalb unseres Tradingbereiches und erwarten solange wir uns über der $3366 halten primär eine Gegenbewegung der Bullen, die uns in Welle (iv) in Gelb bis in den $5000 Bereich bringen wird. 

 

Entgegen der Erwartung im Bitcoin bleibt die Primärerwartung in Ethereum ein Anlaufen des Tradingbereiches, solange wir uns unterhalb der $116 halten. Die Alternative von einem bullischen Ausbruch aus dem aktuellen Kursbereich bleibt aber klar erhalten. Wer nun auf Nummer sicher gehen möchte, die Trades langfristig verfolgt und einen Rücksetzer von 30% – 40% aussitzen kann, der kann auch im aktuellen Bereich Positionen eingehen. 

 

Wir werden in beiden Märkten nun langfrisitge Long Positionierungen vornehmen und die Rahmenbedingungen in den Updates genau erläutern. Wenn auch Sie den Einsiteg in BTC und ETH nicht verpassen wollen testen Sie unsere Treffergenauigkeit kostenlos unter www.hkcmanagement.de

 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Philip Hopf ist geschäftsführender Gesellschafter der Hopf/Klinkmüller Capital Management GmbH & Co KG. Die HKCM ermittelt durch ein eigens entwickeltes Berechnungssystem hochpräzise Kurszielberechnungen mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von 79% auf die benannten Zielbereiche. Testen Sie kostenlos unsere Trefferquote und Performance im Bereich der Rohstoffe, Indexe, Edelmetalle und Währungspaare unter www.hkcmanagement.de