BASF SE: Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Handelswoche

Sonntag, 17.09.2017 12:17 von Rudolf Markus Schug

Analyse der BASF SE Aktie für die kommende Handelswoche 38 / 2017Das Gesamtbild der BASF Aktie ist im Tageschart long, auch wenn es im April dieses Jahres zu einer dreimonatigen Abwärtsbewegung kam. Diese ist jedoch eher als korrektiver Natur einzustufen. Der im August entstandene Aufwärtstrend unterstützt diese Ansicht. Unter anderem in der vergangenen Handelswoche verlief der Kurs der BASF Aktie stark in Long-Richtung, machte jedoch um den Preis von ca. 86.30 Euro erste Anzeichen von Schwäche. Es ist daher gut möglich, dass die kommende Handelswoche mit einer Korrektur in Short-Richtung beginnt. Diese könnte dann im weiteren Verlauf dazu genutzt werden, um an der Wiederaufnahme der Trendrichtung zu partizipieren.

Aussichten und Handelsmöglichkeiten für die kommende Handelswoche

Die eingangs erwähnte, mehrmonatige Korrekturphase in Short-Richtung, begann beim Preis von ca. 88.00 Euro. Der inzwischen entstandene Aufwärtstrend ist derzeit im Begriff dieses Level erneut anzulaufen. Dabei hat dieser Aufwärtstrend weitaus weniger Zeit benötigt, um dieselbe Strecke zurück zu legen, wie die Korrektur. Ein wichtiges Indiz für die Grundstimmung im Markt. Dass es also auch in den kommenden Wochen weiter long geht, ist umso wahrscheinlicher.

Zunächst ist jedoch mit einer kleineren Korrektur in Short-Richtung zu rechnen, da die letzten beiden Handelswochen den Kurs recht weit haben anlaufen lassen. Sollte es zu Beginn der neuen Handelswoche zur besagten Korrektur kommen, ist der Preisbereich um 85.00 Euro sehr wichtig. Hier ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, dass es zu einem signifikanten Kaufimpuls kommt, welcher zu Wiederaufnahme der Trendrichtung führen könnte.

Wenn um den Preis von 85.00 Euro also ein Einstiegssignal, bspw. in Form eines aussagekräftigen Kaufimpulses, ausfindig gemacht und genutzt werden kann, liegt das erste Handelsziel im Bezug auf die derzeitige Chart-Situation bei ca. 86.40 Euro – also dem derzeitigen Hoch des vorherrschenden Aufwärtstrends. Das nächste Ziel liegt bei ca. 88.00 Euro. Bei Erreichen des ersten Ziels kann der Stop-Loss ggf. auf Break-Even gezogen und ein Teilverkauf realisiert werden.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
RuMaS ist ein unabhängiges Finanzportal mit einem Redaktionsteam, das sich auf kurze Trades mit einer einzigartigen Trading-Strategie spezialisiert hat. RuMaS Trading-Tipps gibt’s jeden Sonntag und den RuMaS Express-Service mit Aktien und Hebel-Zertifikaten 5 x wöchentlich.