Freitag, 24.06.2022 16:44 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1105

Barrick Gold – Aktie tritt in entscheidenden Kurskorridor ein!

Seit dem Hoch im April hat die Aktie von Barrick Gold über ein Viertel des Wertes verloren. Der Druck kam zum einen vom Rückgang des Goldpreises um rund acht Prozent. Ein weiterer Katalysator dieser Entwicklung ist die Rezessionsangst. Die US-Notenbank hat bereits kräftig an der Zinsschraube gedreht. Die Europäische Notenbank könnte im Juli mit der ersten Erhöhung folgen. Ziel ist es, die Inflation unter Kontrolle zu bekommen. Fed-Chef Jerome Powell stand dem Senat und dem Repräsentantenhaus in dieser Woche Rede und Antwort. Dabei erklärte er, dass die US-Wirtschaft sehr stark sei und die Erhöhungen des Leitzinses verkraften könnte. Gleichwohl sei Powell zufolge ein „soft landing“ eine Herausforderung und eine Rezession infolge höherer Zinsen möglich. Neben Gold steuert Kupfer einen deutlichen Anteil zum Konzernumsatz und -gewinn bei. Rezessionsängste drückten den Kupferpreis seit April um rund 18 Prozent nach unten. Dies löste bei Barrick Gold einen Abverkauf aus. Ein Ende der Talfahrt ist zwar noch nicht in Sicht. Allerdings schickt sich die Aktie an, in die breite Unterstützungszone aus dem vergangenen Jahr einzutauchen. Möglicherweise ist sie solide genug, den aktuellen Abwärtstrend abzubremsen. Nach Ansicht der meisten Analysten ist die Aktie auf dem aktuellen Niveau angemessen bewertet und mittelfristig kaufenswert. Dabei verweisen die Experten auf die Fundamentaldaten.

Im zurückliegenden Quartal blieb der Umsatz im Bereich des Vorjahreszeitraum. Zwar ging die Goldproduktion im abgelaufenen Viertel um rund 10 Prozent zurück. Dennoch hält das Management an dem Ziel fest, im laufenden Geschäftsjahr 4,2 bis 4,6 Millionen Unzen Gold zu produzieren. Im dies sicherzustellen investierte der zweitgrößte Goldminenkonzern der Welt in den zurückliegenden Monaten kräftig in Material, Geräte und Ersatzteile. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie deckten die Lagerbestände rund einen Monat ab. Angesichts der Coronapandemie und des Ukrainekriegs wurden die Bestände auf fünf Monate erhöht. Potenzielle Lieferausfälle bei benötigtem Material kann Barrick Gold somit gut verkraften.

Im Februar 2022 kündigten die Kanadier ein Aktierückkaufprogramm in Höhe von bis zu einer Milliarde US-Dollar an. Die Dividendenrendite liegt bei rund 3,6 Prozent (Quelle: Thomson Reuters) und das KGV mit aktuell 17,2 deutlich unter dem Branchendurchschnitt. Trotz fundamental guter Daten, ist das Papier aktuell technisch angeschlagen.

Chart: Barrick Gold

Widerstandsmarken: 20/21,30/23,40 USD

Unterstützungsmarke: 17,60/18,05/18,50 USD

Die Aktie von Barrick Gold bildet seit April 2022 einen Abwärtstrend. Zum Wochenschluss tauchte die Aktie in die Unterstützungszone zwischen 17,60 und 18,50 US-Dollar ein. Ob die Abwärtsbewegung in dieser Zone an Momentum verliert, muss sich zeigen. Die Chancen stehen angesichts des jüngsten Abverkaufs nicht schlecht. Dennoch sollten Anleger einen strengen Blick auf die Unterstützungsmarken bei 18,05 und 17,60 US-Dollar haben. Sollte die untere Marke unterschritten werden, droht eine weitere Verkaufswelle. Bis dahin besteht die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis 20 US-Dollar

Barrick Gold in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

alt

Betrachtungszeitraum: 15.02.2021 – 24.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: guidants.com

Barrick Gold in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 25.06.2022– 24.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: guidants.com 

Investmentmöglichkeiten

Aktienanleihe Protect auf die Aktie von Barrick Gold für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Emissionspreis  Barriere Zinssatz  Finaler Bewertungstag
Barrick Gold HVB6UD 100 %** 80%** 9,25% 12.07.2023
*Zeichnungsfrist bis 14.07.2022; ** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.06.2022; 15:45 Uhr

Bonus-Cup-Zertifikat auf die Aktie von Barrick Gold für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in USD Cap (obere Kursgrenze) in USD Finaler Bewertungstag
Barrick Gold HB5DRH 25,44 15,00 35,00 17.03.2023
Barrick Gold HB5DR3 26,03 15,00 34,00 16.12.2022
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.06.2022; 15:45 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Barrick Gold finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Barrick Gold – Aktie tritt in entscheidenden Kurskorridor ein! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Mehr Nachrichten zum Zertifikat (WKN: HVB6UD) kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
97,84 / 98,84 -0,08%
( 50.000 Stk / 50.000 Stk ) Zeit: 11.08.22
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
-   / -   -
( 0 Stk / 0 Stk ) Zeit: 27.07.22
Frankfurt Zertifikate Geld / Brief (in Euro) Änderung Geld
16,02 / -   -0,69%
( 15.000 Stk / 0 Stk ) Zeit: 11.08.22