Aktien im Fokus: Gap bei Aareal Bank bietet Chance

Donnerstag, 21.05.2015 14:44 von Oliver Bossmann

Die Aktie der Aareal Bank eröffnete heute den Tag mit einem „down gap“, also einem Eröffnungskurs, der noch unterhalb des Tiefstkurses von gestern lag. Der Kurs der MDAX-Aktie befindet sich mit einem momentanen Kursstand von 36,60 Euro vor einer wichtigen charttechnischen Unterstützungszone, die kurzfristig Trading-Chancen bieten könnte. Das „down gap“ von heute könnte die charttechnische Lage forcieren und die Aareal-Bullen herausfordern.

 Ein Blick auf den Chart zeigt, dass der Kursbereich zwischen 37 bis 36 Euro für die Aktie im gesamten Jahr 2014 eine starke Widerstandszone darstellte, die mehrmals getestet wurde, aber letztlich erst durch die ultralockere Geldpolitik der EZB den entscheidenden Impuls bekommen hat, diese wichtige Zone zu überwinden. Nun trifft der Aktienkurs von Aareal wieder auf diese Kursregion, eben nur von der anderen Seite.

Da sich die Aktie inmitten einer technischen Korrektur befindet, könnte das Interesse der kurzfristig orientierten Trader momentan noch sehr begrenzt bleiben. Aber die fundamental orientierten Anleger und Schnäppchenjäger könnten die aktuellen Kurse nutzen, um Positionen aufzustocken. Sollte von dieser Seite also Unterstützung in Form von Käufen kommen, dann könnten auch schnell wieder die kurzfristig orientierten Trader Gewehr bei Fuß stehen und für zusätzlichen Schub im Aktienkurs sorgen.

 Wer sowohl nach der charttechnischen Analyse, wie auch nach der Fundamentalanalyse, zu dem Schluss kommt, dass die Aktie kurzfristig überverkauft ist, der könnte zuerst auf eine Schließung des noch offenen Gaps von heute spekulieren. Dafür müsste der Kurs die Marke von 37,30 Euro erreichen. Weiterhin könnte das nächste Kursziel bei 38 Euro liegen, denn hier verläuft die mittelfristige Abwärtstrendlinie, wie im Chart zu sehen ist. Bei der Marke von 38 Euro könnte sich dann entscheiden, ob der mittelfristige Abwärtstrend noch Gültigkeit besitzt, oder nicht.

 Sollte der Kurs der Aktie die Marke bei 35,70 Euro unterschreiten, dann könnte von einem nachhaltigen Bruch der Unterstützungszone ausgegangen werden. Mit Kursen unterhalb von 35.70 Euro könnte sich die noch bullishe Situation für Aareal auf bearish drehen. So gesehen könnte die 35,70er-Marke als Stopp aktiviert werden.



Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Oliver Bossmann ist bei ETX Capital als Markt-
analyst tätig. Er arbeitet seit über zehn Jahren in der Finanzbranche und hat sich während dieser Zeit auf den Bereich CFD und FX Trading spezialisiert. Zuletzt war er bei dem amerikanischen Forex-Broker FXCM als Markt-
analyst angestellt und leitete den Unternehmens-
bereich FXCM Research in Deutschland. Bis 2009 verwaltete er als Head of Trading beim Broker FX Flat private und institut-
ionelle Kundengelder in Form eines Managed Accounts.