111-Prozent-Chance mit Südzucker

Donnerstag, 19.05.2016 14:52 von Ingmar Königshofen

Südzucker versüßt Aktionären die Anlage mit einer höheren Dividende. Zuletzt gestiegene Zuckerpreise sorgten für eine positivere Entwicklung. Auch charttechnisch sieht es gut aus. Mit einem Mini Future Long kann sich bei einer steigenden Südzucker-Aktie eine Chance von 111 Prozent ergeben.

Südzucker-Aktionäre können sich über mehr Dividende freuen. Die Ausschüttung für das Ende Februar abgelaufene Geschäftsjahr soll um 20 Prozent auf 0,30 Euro pro Aktie steigen. Das gab Europas größter Zuckerhersteller am Mittwoch in einer Adhoc-Mitteilung bekannt. Vor allem für das Quartal von Dezember bis Februar wollen die Mannheimer bei Vorlage ihrer Bilanz am heutigen Donnerstag wegen wieder höherer Zuckerpreise eine verbesserte Ertragslage vermelden. Auf das gesamte Jahr könnten sich die im Schnitt aber niedrigeren Zuckerpreise mit einem Rückgang beim Umsatz auswirken, obgleich der Konzern mit einem höheren Gewinn rechnet. Laut dessen Prognose werde das operative Ergebnis nach 181 Millionen Euro im vorherigen Jahr nun zwischen 200 und 240 Millionen Euro liegen. Der Umsatz dagegen werde sich nach 6,8 Milliarden Euro zwischen 6,3 und 6,5 Milliarden Euro befinden.Südzucker (Tageschart in Euro)

Südzucker Aktie Chart steigt

 

Charttechnisch befindet sich die Südzucker-Aktie bereits seit Mitte Februar in einem bestehenden Aufwärtstrend, der aktuell zwischen 15,30 und 17,10 Euro beschrieben werden kann. Unter den Notierungen befindet sich dabei die aktuell bei 15,34 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie und kann wie in den letzten Wochen unterstützend auf diese wirken. Nach oben wäre ein relativ unbeschwerter Anstieg bis zu den ersten Widerständen zwischen 16,70 und 16,90 Euro durchaus möglich. Wird dieser Bereich überwunden, kann es für die Notierungen weiter nach oben bis zu den Ende letzten Jahres erreichten Hochs um 19 Euro gehen. Dabei sollte die Aktie allerdings mit der Unterseite des Trendkanals und der 200-Tage-Linie die bestehenden Unterstützungen halten und die zuletzt gesehenen Tiefs nicht mehr unterschreiten.Südzucker (Wochenchart in Euro)

Südzucker Aktie Chart steigt

 Strategie

Mit einem Mini Future Long (WKN CC9YBB) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Südzucker-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 3,5 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 24,5 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann unter der im Chart gezeigten Unterstützung im Basiswert bei 14,40 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich ein Stoppkurs von 0,33 Euro. Ein Ziel steigender Notierungen kann sich um 20 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis der Idee beträgt 5 zu 1.

http://www.boerse-daily.de/img/cp.gif

http://www.boerse-daily.de/img/cp.gif

http://www.boerse-daily.de/img/cp.gif

http://www.boerse-daily.de/img/cp.gif

Steigende Kurse

http://www.boerse-daily.de/img/pfeil_hoch_ascheine.jpg

Kennzahlen

 

 

 

WKN:

CC9YBB

 

Akt. Kurs:

0,41 – 0,42 Euro

 

Basispreis:

11,06 Euro

 

Barriere:

11,59 Euro

 

Laufzeit:

Open End

 

 

 

Typ:

Mini Future Long

 

Emittent:

Citigroup

 

Basiswert

Südzucker

 

Kursziel:

0,89 Euro

 

Kurschance:

111 Prozent

 

 

 

 

 

 

 

 

/news/attachments/image005.jpg@01CEC9B3.688DDE60.m?id=

 

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss:
Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Kurse

  
12,12
-0,90%
Südzucker Chart

Erstvorstellung gestern 18 % Plus!