Kaum Veränderung: S&P 500 kommt nicht vom Fleck

Mittwoch, 03.07.2019 18:39 von ARIVA.DE

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Kursverluste und Kursgewinn halten sich beim S&P 500 (S&P 500) gegenwärtig in etwa die Waage. Das Aktienbarometer gewinnt 28 Punkte.

Die privaten und institutionellen Anlegern am amerikanischen Aktienmarkt sind derzeit weder pessimistisch noch optimistisch gestimmt. Der S&P 500 gewann nur minimal um 0,58 Prozent an Wert. Das Börsenbarometer notiert bei 2.993 Punkten.

Symantec: an der S&P 500-Spitze

Die Kursliste der Titel im Index wird aktuell angeführt von den Anteilsscheinen der Unternehmen Symantec, Kellogg und Conagra Brands. Der Kursanstieg für die Aktie von Symantec ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages liegt sie mit 13,69 Prozent im Plus. Das Papier von Symantec kostet gegenwärtig 25,13 US-Dollar. Symantec Corp. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Kellogg. Wertanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 6,60 Prozent. An der Börse zahlen Anleger derzeit 56,83 US-Dollar für die Aktie. Ebenfalls fester notiert Conagra Brands mit einem Preisanstieg von 5,81 Prozent. Das Papier von Conagra Brands kostet aktuell 28,22 US-Dollar.

Die Verlierer des Handelstages

Schaut man auf die Kursliste, fallen zur Stunde die Wertpapiere von Electronic Arts, Broadcom und Norwegian Cruise Line negativ auf. Das Schlusslicht bildet das Wertpapier von Electronic Arts. Die Aktie von Electronic Arts kostet gegenwärtig 98,27 US-Dollar. Das entspricht einem Abschlag von 4,33 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für das Papier von Broadcom. Minus gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag: 3,81 Prozent. Das Wertpapier von Broadcom notierte zuletzt bei 284,09 US-Dollar. Bei einem Verlust von 2,23 Prozent ist auch die Aktie von Norwegian Cruise Line erwähnenswert, die derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des S&P 500 liegt. Das Papier notierte zuletzt bei 52,53 US-Dollar.

Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 03.07.2019
Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 03.07.2019
Die Bilanz des S&P 500 seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Der Auswahlindex hat seit Jahresbeginn um 20,33 Prozent zugelegt. Der Standard & Poor’s 500 Index, kurz S&P 500, ist ein wichtiger Aktienindex für den US-amerikanischen Aktienmarkt. In ihm gelistet sind 500 Unternehmen. Damit ist er deutlich breiter aufgestellt als zum Beispiel der Dow Jones Index, der nur 30 Titel umfasst. Die Auswahl der Aktien wird vom Aktienanbieter Standard & Poor’s vorgenommen. Marktkapitalisierung und Börsenumsatz sind dabei maßgebend, geachtet wird aber auch darauf, dass bestimmte Branchen entsprechend ihrer Bedeutung für die US-Wirtschaft enthalten sind. Gewichtet werden die Titel nach Marktkapitalisierung. Berechnet wird der S&P 500 zwar sowohl ohne als auch mit Berücksichtigung von Dividendenzahlungen (Kursindex und Performanceindex). Gebräuchlich ist aber vor allem der Kursindex.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.