Kaum Veränderung: S&P 500 kommt nicht vom Fleck

Dienstag, 11.06.2019 16:35 von ARIVA.DE

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Kursverluste und Kursgewinn halten sich beim S&P 500 (S&P 500) aktuell in etwa die Waage. Der Index gewinnt 23 Punkte.

Die privaten und institutionellen Investoren an den US-Börsen sind zur Stunde nicht in Kauflaune und halten ihre Papiere. Der S&P 500 kam zwischenzeitlich auf einen Wertanstieg von lediglich 0,36 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Der Auswahlindex kommt jetzt auf 2.900 Punkte.

H&R Block: an der S&P 500-Spitze

Auffällig im positiven Sinn sind derzeit besonders die Titel von H&R Block, Regions Financial und Dollar Tree. Am größten ist der Kursanstieg für die Aktie von H&R Block. Verglichen mit dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages kostet sie gegenwärtig 5,09 Prozent mehr. Das Wertpapier wird am Aktienmarkt aktuell mit 28,31 US-Dollar bewertet. H&R Block, Inc. Kräftig verteuert hat sich auch das Papier von Regions Financial. Private und institutionelle Investoren zahlen zur Stunde 4,18 Prozent mehr für die Aktie als zum Handelsschluss am Vortag. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 14,58 US-Dollar. Das Papier von Dollar Tree kommt gegenwärtig auf einen Preisanstieg von 3,41 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei einem Kurswert von 107,32 US-Dollar.

Für diese Titel geht es abwärts

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Raytheon, United Technologies und Harris auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Raytheon. Bewertet wird das Papier von Raytheon an der Börse mit 181,26 US-Dollar. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 3,17 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von United Technologies. Sie verbilligte sich um 3,00 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier von United Technologies bei 124,17 US-Dollar. Bei einem Abschlag von 2,99 Prozent ist auch das Papier von Harris erwähnenswert, die derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des S&P 500 liegt. Gegenwärtig kostet die Aktie von Harris 190,71 US-Dollar.

Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 11.06.2019
Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 11.06.2019
Bisher ist die Bilanz des S&P 500 im laufenden Kalenderjahr positiv. Seit Beginn des laufenden Jahres steht für den Index ein Kursplus von 16,59 Prozent zu Buche. Der Standard & Poor’s 500 Index, kurz S&P 500, ist ein wichtiger Aktienindex für den US-amerikanischen Aktienmarkt. In ihm gelistet sind 500 Unternehmen. Damit ist er deutlich breiter aufgestellt als zum Beispiel der Dow Jones Index, der nur 30 Titel umfasst. Die Auswahl der Aktien wird vom Aktienanbieter Standard & Poor’s vorgenommen. Marktkapitalisierung und Börsenumsatz sind dabei maßgebend, geachtet wird aber auch darauf, dass bestimmte Branchen entsprechend ihrer Bedeutung für die US-Wirtschaft enthalten sind. Gewichtet werden die Titel nach Marktkapitalisierung. Berechnet wird der S&P 500 zwar sowohl ohne als auch mit Berücksichtigung von Dividendenzahlungen (Kursindex und Performanceindex). Gebräuchlich ist aber vor allem der Kursindex.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.