Kaum Veränderung: S&P 500 kommt nicht vom Fleck

Donnerstag, 16.11.2017 16:35 von ARIVA.DE

Die Aktie von NetApp (NetApp Aktie) ist zur Stunde der größte Gewinner im S&P 500. Das Kursbarometer gewinnt 1 Punkte.

Aktuell sind die Börsenteilnehmer im Wertpapierhandel offenbar unschlüssig hinsichtlich der weiteren Kursrichtung. Konsequenz: Für den S&P 500 steht ein Preisanstieg von nur 0,59 Prozent auf der Kurstafel. Der Zwischenstand für das Kursbarometer: 2.581 Punkte.

Auffällig im positiven Sinn sind gegenwärtig besonders die Papiere von NetApp, Wal-Mart (Wal-Mart Aktie) und JM Smucker. Am größten ist der Kursanstieg für das Papier von NetApp. Es verteuerte sich um 16,32 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Für das Wertpapier von NetApp liegt der Preis derzeit bei 53,30 US-Dollar. Auch die Aktie von Wal-Mart hat sich ordentlich verteuert. Private und institutionelle Investoren zahlen zur Stunde 7,91 Prozent mehr für das Papier als zum Handelsschluss des vorigen Handelstages. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 96,94 US-Dollar. Ebenfalls fester notiert JM Smucker mit einem Kursplus von 6,82 Prozent. Zuletzt notierte die Aktie bei einem Kurswert von 113,77 US-Dollar.

Am Ende des S&P 500 rangieren aktuell die Titel von Best Buy, Viacom und Discovery Communications. Am schlechtesten lief es für das Papier von Best Buy (Best Buy Aktie). Anleger zahlen an der Börse gegenwärtig 53,59 US-Dollar für das Wertpapier von Best Buy. Es hat sich damit um 6,48 Prozent verbilligt. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von Viacom (B-Aktie). Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verlor sie 5,28 Prozent an Wert. Der Preis für das Papier von Viacom liegt derzeit bei 23,31 US-Dollar. Das Wertpapier von Discovery Communications (C-Aktie) verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 2,73 Prozent. Zur Stunde kostet die Aktie von Discovery Communications 15,32 US-Dollar.

Die Bilanz des S&P 500 seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Seit Beginn des laufenden Jahres hat sich der Punktestand des Börsenbarometers um 15,31 Prozent verbessert. Mit 500 Aktien ist der von Standard & Poor‘s berechnete S&P 500 einer der umfangreichsten Aktienindizes der Welt. Durch die breite Aufstellung und festgelegte Aktienzahlen aus bestimmten Branchen gibt der S&P 500 ein repräsentatives Bild der US-Wirtschaft wieder. Aufgenommen werden nur Titel, bei denen sich die Aktien mindestens zur Hälfte in Streubesitz befinden und die eine bestimmte Marktkapitalisierung erreichen oder übertreffen. Die Marktkapitalisierung ist auch bei der Gewichtung der Aktien im Index die entscheidende Größe. Der S&P 500 wurde am 4. Mai 1957 eingeführt.