Mittwoch, 07.04.2021 13:38 von ARIVA.DE | Aufrufe: 165

Kaum Veränderung: DAX kommt nicht vom Fleck

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com

Für den DAX-Index (DAX-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute kaum Bewegung. Das Kursbarometer verliert 98 Punkte.


Am hiesigen Aktienmarkt zeigen sich die Anleger aktuell nicht in Kauflaune, sie verkaufen aber auch nicht in größerem Maß. Die Folge: Für den DAX steht ein Abschlag von nur 0,05 Prozent auf der Kurstafel. Bewertet wird das Börsenbarometer derzeit mit 15.206 Punkten.

Die Top-Werte im DAX

Unter den Wertpapieren im Index ragen die Aktien der Deutschen Wohnen AG, HeidelbergCement und Henkel positiv hervor. Der Kursanstieg für das Wertpapier der Deutschen Wohnen AG ist von den Wertpapieren derzeit am deutlichsten. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verteuerte sich die Aktie um 1,18 Prozent. An der Börse zahlen Anleger zur Stunde 41,31 Euro das Papier. Die Deutsche Wohnen SE ist eine börsennotierte Immobilien-Aktiengesellschaft, die sich operativ auf die Geschäftsfelder Wohnimmobilien und Betreutes Wohnen konzentriert. Die Deutsche Wohnen AG setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,51 Mrd. Euro um, der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 1,50 Mrd. Euro. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von HeidelbergCement. Es liegt mit 1,06 Prozent im Plus. Für die Aktie von HeidelbergCement liegt der Preis bei 77,84 Euro. Henkel (Vorzugsaktie) notiert ebenfalls fester (plus 0,92 Prozent). Das Papier von Henkel kostet gegenwärtig 96,76 Euro.

Das sind die Schlusslichter im DAX

Schlecht läuft es aktuell für die Wertpapiere von Infineon, Volkswagen und Merck. Am Ende der Kursliste steht das Wertpapier von Infineon. Zuletzt notierte die Aktie von Infineon bei 35,90 Euro. Das entspricht einem Minus von 1,44 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch das Papier von Volkswagen (Vorzugsaktie). Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor es 1,18 Prozent an Wert. Für das Wertpapier von Volkswagen liegt der Preis derzeit bei 243,65 Euro. Ebenfalls leichter notiert Merck mit einem Verlust von 0,92 Prozent. Für die Aktie liegt der Preis zur Stunde bei 144,90 Euro.

Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, ist die Bilanz des DAX positiv. Entwicklung seit Jahresbeginn: 10,84 Prozent. Der DAX gilt als Leitindex für den gesamten deutschen Aktienmarkt. Er umfasst die 30 nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz größten Unternehmen der Frankfurter Wertpapierbörse. Die 30 enthaltenen Titel repräsentieren nach Angaben der Deutschen Börse allein rund 80 Prozent des in Deutschland zugelassenen Börsenkapitals.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
15.396,23
+0,92%
DAX Chart
45,43
+1,86%
Deutsche Wohnen SE Chart
80,58
+2,08%
HeidelbergCement Chart
97,94
+0,41%
Henkel Vz Chart
35,385
-0,21%
Infineon Chart
148,05
+0,07%
Merck Chart
243,15
+2,06%
Volkswagen Vz Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 8,17
Hebel: 21,62
mit starkem Hebel
Ask: 31,02
Hebel: 5,12
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ58BT,VP92RM,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: