Dienstag, 23.02.2021 14:14 von ARIVA.DE | Aufrufe: 83

Kaum Impulse für die 1&1 Drillisch-Aktie

Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild). © jackSTAR / Cultura / Getty Images http://www.gettyimages.de

Die Wertschätzung für die Aktie von 1&1 Drillisch (1&1 Drillisch-Aktie) hat sich am Aktienmarkt heute kaum geändert. Das Papier kostete zuletzt 23,55 Euro.


Kaum verändert im Vergleich zu der Schlussnotierung vom Vortag zeigt sich zur Stunde der Kurs der Aktie von 1&1 Drillisch. An der Kurstafel steht derzeit lediglich ein Minus von 0,25 Prozent. Das entspricht einer Verbilligung um 6 Cent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 23,55 Euro. Das Wertpapier von 1&1 Drillisch hat sich somit heute unbenommen des kleinen Verlustes bislang besser entwickelt als der TecDAX (TecDAX). Dieser notiert bei 3.352 Punkten und liegt gegenwärtig damit um 3,10 Prozent im Minus. Der heutige Kurs von 1&1 Drillisch ist nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 20,30 Euro weniger wert war die Aktie am 7. November 2011.

Das Unternehmen 1&1 Drillisch

Die 1&1 Drillisch AG ist ein börsennotierter Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Maintal. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der United Internet AG und hat als einziger virtueller Netzbetreiber in Deutschland über einen MBA MVNO Vertrag langfristig gesicherten Zugang zum Telefónica-Netz. 1&1 Drillisch bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen Breitband und Mobilfunk an. Neueste Geschäftszahlen will 1&1 Drillisch am 25. März 2021 bekannt geben.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Um die Gunst der Kunden buhlt 1&1 Drillisch in Wettbewerb mit anderen Unternehmen. Genauso wie die Aktie von 1&1 Drillisch verbilligte sich das Papier Deutschen Telekom (Deutsche Telekom-Aktie) und zwar zuletzt um 0,71 Prozent. Und auch bei der Aktie von Freenet (Freenet-Aktie) sind die Zahlen derzeit rot: Der Kurs von Freenet sank um 1,30 Prozent.

So sehen Experten die 1&1 Drillisch-Aktie

Der Anteilsschein von 1&1 Drillisch wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für 1&1 Drillisch von 39 auf 44 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das höhere Kursziel reflektiere das Potenzial durch ein eigenes 5G-Netz, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für 1&1 Drillisch von 23 auf 27 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Das Mobilfunkunternehmen habe sich endlich mit dem Wettbewerber Telefonica Deutschland auf eine Roaming-Vereinbarung geeinigt, schrieb Analyst Markus Jost in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Damit sei für Drillisch eine große Hürde für den Aufbau eines eigenen Netzes aus dem Weg geräumt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
23,79
+0,70%
1&1 Drillisch Realtime-Chart
3.319,55
-1,34%
TecDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in 1&1 Drillisch
Ask: 0,13
Hebel: 18,45
mit starkem Hebel
Ask: 0,47
Hebel: 5,10
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE5WWY,UE4RKL,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Ceres Power Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: