Kaum Impulse für den S&P 500

Freitag, 22.11.2019 20:06 von ARIVA.DE - Aufrufe: 101

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Für den S&P 500-Index (S&P 500-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute kaum Bewegung. Derzeit liegt das Börsenbarometer mit 0,11 Prozent ganz leicht im Plus.

Unverändert ist heute die Stimmung der Investoren beim S&P 500. Der S&P 500 verzeichnete nur einen sehr kleinen Anstieg von 0,11 Prozent. Der Auswahlindex notiert bei 3.108 Punkten.

Die Top-Werte im S&P 500

Auffällig im positiven Sinn sind zur Stunde besonders die Titel von Campbell Soup, Nordstrom und Norfolk Southern. Die Aktie von Campbell Soup verzeichnet den größten Wertzuwachs. Sie verteuerte sich um 0,09 Prozent. Für das Papier von Campbell Soup liegt der Preis gegenwärtig bei 46,82 US-Dollar. Campbell Soup Company ist weltweit einer der größten Hersteller und Vermarkter von Suppen, Saucen, Snacks und Getränken. Auch das Wertpapier von Nordstrom legte zuletzt im Kurs zu. Es verteuerte sich um 0,08 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei 37,46 US-Dollar. Ebenfalls fester notiert Norfolk Southern mit einem Kursplus von 0,08 Prozent. Das Papier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 192,59 US-Dollar.

Flowserve: Rote Laterne im S&P 500

In der Kursliste des S&P 500 stehen aktuell die Wertpapiere von Flowserve, Cabot Oil & Gas und Fleetcor Technologies ganz unten. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Flowserve. Am Aktienmarkt zahlen Investoren derzeit 48,52 US-Dollar für die Aktie von Flowserve. Das entspricht einem Abschlag von 0,12 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch das Papier von Cabot Oil & Gas. Minus gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 0,09 Prozent. Das Wertpapier von Cabot Oil & Gas kostet zur Stunde 16,49 US-Dollar. Die Aktie von Fleetcor Technologies verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 0,08 Prozent. Zuletzt notierte das Papier bei 294,50 US-Dollar.

Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 22.11.2019
Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 22.11.2019
Mit der heutigen Seitwärtsbewegung bleibt die Bilanz des S&P 500 für das Kalenderjahr unverändert. Das Plus seit Anfang Januar beträgt 24,95 Prozent. Der Standard & Poor’s 500 Index, kurz S&P 500, ist ein wichtiger Aktienindex für den US-amerikanischen Aktienmarkt. In ihm gelistet sind 500 Unternehmen. Damit ist er deutlich breiter aufgestellt als zum Beispiel der Dow Jones Index, der nur 30 Titel umfasst. Die Auswahl der Aktien wird vom Aktienanbieter Standard & Poor’s vorgenommen. Marktkapitalisierung und Börsenumsatz sind dabei maßgebend, geachtet wird aber auch darauf, dass bestimmte Branchen entsprechend ihrer Bedeutung für die US-Wirtschaft enthalten sind. Gewichtet werden die Titel nach Marktkapitalisierung. Berechnet wird der S&P 500 zwar sowohl ohne als auch mit Berücksichtigung von Dividendenzahlungen (Kursindex und Performanceindex). Gebräuchlich ist aber vor allem der Kursindex.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zum S&P 500

  
451
139.011 Beiträge
walter.eucken: das dilemma der notenbanker
09:01 Uhr
das dilemma der notenbanker: wer soll in zukunft noch staatsanleihen kaufen wenn die zinsen so tief sind? aber eine zinsanhebung hingegen würde ein disaster versursachen. Das Geständnis: Wir Zentralbanker sind schuld am nächsten Crash - Inside ParadeplatzEin ...
youmake222: Leitzins der US-Notenbank bleibt 2020 wohl stabil
16.01.20
Spanne angemessen: Fed-​Gouverneurin: Leitzins der US-​Notenbank bleibt 2020 wohl stabil | Nachricht | finanzen.netDer Leitzins der amerikanischen Federal Reserve (Fed) wird nach Ansicht einer führenden Zentralbankerin in diesem Jahr voraussichtlich unverändert ...


Kurse

  
3.323,75
+0,20%
S&P 500 Realtime-Chart
43,39
+1,24%
Campbell Soup Company Realtime-Chart
36,60
+1,10%
Nordstrom Realtime-Chart
187,00
+1,63%
Norfolk Southern Chart
46,00
0,00%
Flowserve Realtime-Chart
15,50
-1,90%
Cabot Oil & Gas Realtime-Chart
278,00
+3,73%
Fleetcor Technologies Realtime-Chart