Top-Thema

23.09.18
ROUNDUP: Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium

Kaum Impulse für den Euro Stoxx 50

Freitag, 14.09.2018 19:35 von ARIVA.DE

Für den Euro Stoxx 50-Index (Euro Stoxx 50-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute kaum Bewegung. Das Aktienbarometer verliert 22 Punkte.

Für den Euro Stoxx 50 gibt es derzeit keine klare Richtung. Der Euro Stoxx 50 verlor minimal um 0,06 Prozent an Wert. Gegenwärtig notiert das Kursbarometer bei 3.338 Punkten.

Die Top-Werte im Euro Stoxx 50

Schaut man auf die Kursliste, fallen aktuell die Aktien von Unibail-Rodamco-Westfield, Bayer und Volkswagen positiv auf. Der Kursanstieg für die Aktie von Unibail-Rodamco-Westfield ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Sie verteuerte sich um 2,48 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Der Preis für das Papier liegt derzeit bei 175,70 Euro. Unibail-Rodamco-Westfield SE (ehemals Unibail-Rodamco SE) ist eine in Europa und Nordamerika tätige Immobiliengesellschaft mit Fokus auf Gewerbeimmobilien. Stark verteuert hat sich auch das Wertpapier von Bayer. Es liegt mit 2,25 Prozent im Plus. Die Aktie wird an der Börse gegenwärtig mit 71,94 Euro bewertet. Das Papier von Volkswagen (Vorzugsaktie) kommt gegenwärtig auf eine Verteuerung von 1,62 Prozent. Der Preis für das Wertpapier liegt aktuell bei 143,40 Euro.

Das sind die Schlusslichter im Euro Stoxx 50

In der Rangliste des Euro Stoxx 50 stehen zur Stunde die Titel von Ahold Delhaize, EON und BASF ganz unten. Am schlechtesten lief es für die Aktie von Ahold Delhaize. Das Papier von Ahold Delhaize wird am Aktienmarkt derzeit mit 19,50 Euro bewertet. Es hat sich damit um 4,51 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für das Wertpapier von EON. Abschlag gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 1,22 Prozent. Die Aktie von EON kostet gegenwärtig 8,78 Euro. Das Papier von BASF verzeichnet gegenwärtig einen Abschlag von 0,91 Prozent. Das Wertpapier von BASF kostet aktuell 77,59 Euro.

Jahreschart des Euro Stoxx 50-Indexes, Stand 14.09.2018
Jahreschart des Euro Stoxx 50-Indexes, Stand 14.09.2018
Bisher war die Bilanz des Euro Stoxx 50 im laufenden Kalenderjahr negativ. Verlust seit Anfang Januar: 4,55 Prozent. Im Euro Stoxx 50 werden die 50 wichtigsten Aktien aus jenen europäischen Ländern zusammengefasst, die an der Gemeinschaftswährung Euro beteiligt sind. Dies unterscheidet ihn vom Stoxx Europe 50 Index, der sich auf alle europäischen Ländern bezieht. Beide Indizes werden von Stoxx Ltd. berechnet, einem Tochterunternehmen der Deutschen Börse AG. Der Euro Stoxx 50 ist streng regelbasiert, bei der Zusammensetzung werden die Marktkapitalisierung vom Streubesitz und die Branchenzugehörigkeit der Titel berücksichtigt. Gewichtet werden die ausgewählten Aktien nach Marktkapitalisierung, wobei der maximale Anteil einer Aktie am Index auf zehn Prozent beschränkt wurde. Vor allem französische und deutsche Aktien werde derzeit im Euro Stoxx 50 geführt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum Euro Stoxx 50

  
31
74 Beiträge
rentnerpupsi: Cool bleiben...
19.09.18
https://youtu.be/MZZcJwh8NMc Ich bin schon drin, jetzt könnt ihr wieder machen was ihr wollt!
 
3 Beiträge
stereotyp72: so ging es weiter ...
12.09.18
Die Skalierung und Datenquelle ist nun minimal anders, aber im Sommer/Herbst 2016 war tatsächlich ein Kaufsignal, welches dann mit der 2%-Boxsize bis Anfang 2018 gültig war. Jetzt ist wieder so eine Art Doppelboden erkennbar, aber ziemlich in der Mitte des Charts. ...


}