Jungheinrich-Aktie mit leichten Kursgewinnen

Montag, 30.09.2019 17:15 von ARIVA.DE - Aufrufe: 108

Die Arbeit in einem Lager. (Symbolfoto)
Die Arbeit in einem Lager. (Symbolfoto) © Morsa Images / DigitalVision / Getty Images www.gettyimages.de
Die Jungheinrich-Aktie (Jungheinrich-Aktie) (Vorzugsaktie) notiert heute fester. Die Aktie kostete zuletzt 19,81 Euro.

Am Aktienmarkt liegt das Wertpapier von Jungheinrich (Vorzugsaktie) gegenwärtig im Plus. Das Papier legte um 53 Cent zu. Bewertet wird das Wertpapier zur Stunde an der Börse mit 19,81 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Jungheinrich-Aktie gut da. Der SDAX (SDAX) liegt derzeit um 0,64 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 11.029 Punkte. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist die Aktie von Jungheinrich aktuell noch weit entfernt. Am 15. Januar 2018 ging die Aktie zu einem Preis von 42,94 Euro aus dem Handel – das sind 116 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Jungheinrich

Die Jungheinrich AG zählt zu den international führenden Anbietern in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Insbesondere konzentriert sich das Unternehmen auf Produkte und Dienstleistungen "rund um den Stapler". Die Produktpalette umfasst im Bereich Flurförderzeuge Hubwagen, radunterstützte Stapler, Elektrostapler, Diesel-/Treibgasstapler, Schubmaststapler, Kommissionierer und Hochregalstapler. Jungheinrich setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 3,80 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 176 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 7. November 2019. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Jungheinrich Kion Group Hyster-Yale Materials Handling Toyota Industries
Kurs 19,81 48,30 € 54,75 $ 57,88 $
Performance 2,75 +1,17% -0,58% 0,00%
Marktkap. 951 Mio. € 5,70 Mrd. € - 18,9 Mrd. $

So sehen Analysten die Jungheinrich-Aktie

Der Anteilsschein von Jungheinrich wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Jungheinrich auf "Hold" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Die deutschen mittelständischen Industrieunternehmen unterschieden sich bei immateriellen Anlagewerten massiv in puncto Größe und Qualität, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Freitag vorliegenden Vergleichsstudie. Daraus resultierten entsprechend differente Risiken bei Wertminderungen. Zu den in dieser Hinsicht risikoreichsten Firmen zählt der Experte Gea, Norma und Kion. Die geringsten Risiken weisen demnach Siltronic, Rational und Klöckner & Co auf. Jungheinrich sieht er im breiten Mittelfeld.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
22,98
-1,71%
Jungheinrich Vz Realtime-Chart
11.957,34 -
+0,60%
SDAX (Performance) Chart