Jumbo Interactive GmbH: Halbjahresbericht - Dezember 2013

Montag, 24.02.2014 16:00 von DGAP - Aufrufe: 367

(DGAP-Media / 24.02.2014 / 15:59) Aufgrund überdurchschnittlich hoher Jackpots in Australien im Dezember liegen die Ergebnisse über den Prognosen Deutschland ist jetzt live und wird im 2. Halbjahr zum Umsatz beitragen Starke Bilanz und Liquiditätslage 1,5 Cent Dividende angegeben Das führende Online-Lotterie-Unternehmen Jumbo Interactive (ASX:JIN) kündigt einen weiterhin stabilen Umsatz durch eine starke Entwicklung der australischen Jackpots im Dezember 2013 an, wodurch die Ergebnisse über den Prognosen lagen. "Im Vergleich der Ergebnisse mit vorausgegangenen Halbjahresperioden ist die positive Umsatzentwicklung deutlich sichtbar - nicht nur verglichen mit dem Halbjahr Dezember 2012, zu dem der OzLotto-Jackpot am Tag des Melbourne Cups 2012 in Höhe von $112 Mio. zählt", so Mike Veverka, CEO von Jumbo Interactive. Zudem werden die meisten Ticketverkäufe für die $30 Mio. Neujahres-Megaziehung am 4. Januar 2014 in der zweiten Hälfte verbucht und nicht in der aktuellen Halbjahresperiode. Die Bilanz wird durch einen Eigenkapitalanstieg von $20,5 Mio. zum 30. Juni 2013 auf $21,9 Mio. zum 31. Dezember 2013 gestärkt, trotz internationaler Expansionsausgaben in Deutschland und Nordamerika. Die Liquiditätslage des Unternehmens bleibt stark bei $25,1 Mio. zum 31. Dezember 2013 ($16,9 Mio. Netto-Cash plus $8,2 Mio. aus dem Spielerfonds). Die australische Kundendatenbank von Jumbo wuchs im Zeitraum von 12 Monaten von 1,52 Mio. auf 1,64 Mio. Konten an. Zurückzuführen ist dieses Wachstum auf die Bemühungen im interaktiven Marketing zur Unterstützung der Marketingkampagne von Tatts.com, dem primären Lottopartner von Jumbo in Australien. "Unser Fokus bei Jumbo liegt auf der Kundenwerbung in den Bereichen, die die Bemühungen von Tatts.com ergänzen. So erhöhen wir unsere Marketingreichweite insgesamt", fügt Veverka hinzu. "Daneben trugen einzelne Kampagnen zur Stärkung der Kundenbindung und zum Erwecken eines neuen Interesses bei etablierten Spielern zum guten Ergebnis bei", so Veverka weiterhin. Deutschland geht live Die neue Lotterie-Website von Jumbo in Deutschland, www.jumbolotto.de, ist live und nimmt Spielscheine entgegen. Die Marketingkampagnen haben begonnen und der Aufbau der Kundendatenbank wird im gesamten Jahr 2014 weiter vorangetrieben. "Ich gehe davon aus, dass das prozentuale Wachstum in Deutschland aufgrund des größeren Marktes und seines früheren Stadiums im Wachstumszyklus stärker sein wird als in Australien", so Veverka. Der Lotteriemarkt in Deutschland ist mit $11 Mrd. fast zweimal so groß wie der australische Markt. Der Anteil des online Lottomarktes am Gesamtmarkt liegt jedoch unter 1 %, verglichen mit 9 % in Australien. Finanzergebnis Jumbo gab im angegebenen Zeitraum $1,1 Mio. für die internationale Expansion aus, zeitgleich mit der Lizenzgenehmigung für alle 16 Bundesländer in Deutschland. Neben Deutschland lassen sich auch aus anderen europäischen- und nordamerikanischen Märkten positive Anzeichen vermelden. Nachstehend sind die Finanzergebnisse aufgeführt, einschließlich eines Vergleichs auf Like-for-Like-Basis (LFL) zur besseren Trendanalyse. Diese Ausgaben beziehen sich auf die allgemeinen Marketingkosten zur Ermittlung von geeigneten Ländern sowie erhöhte Mitarbeiterkosten und die Einführungskosten in den bereits unterzeichneten Ländern. Aktuell hat das Unternehmen die Ausweitung auf den deutschen Markt (Einführung Ende Dezember 2013) erfolgreich durchgeführt und plant die Ausweitung auf weitere internationale Märkte in der Zukunft. Die geplante Einführung in Mexiko ist noch ausstehend. Alle diese Ausgaben sind in der konsolidierten Umsatz- und Verlustrechnung des Konzerns realisiert und werden über die Cashflows aus der laufenden Geschäftstätigkeit finanziert, wobei in den nächsten Jahren bedeutende Rückzahlungen erwartet werden. 2Die bereits erwähnten Kosten für die Kundenwerbung wurden über einen Zeitraum von 18 Monaten mit Kapital ausgestattet und amortisiert. Seit dem 1. Juli 2012 werden die Kosten bei Eintritt gebucht. Die Amortisationsgebühr in den Halbjahresperioden von 2013 und 2012 auf mit Kapital ausgestattete Kosten vor dem 1. Juli 2012 wurden zu Vergleichszwecken hinzugefügt. Diese geänderte Behandlung wirkt sich nicht auf die Netto-Cashflows aus und reduziert die Varianz zwischen angegebenem Gewinn nach Steuern (Nettogewinn) und Cashflows aus den laufenden Geschäftstätigkeiten. Dividende Die vorgeschlagene vollfrankierte allgemeine Zwischendividende von 1,5 (eineinhalb) Cent pro Aktie mit einem Frankierungsprozentsatz von 100 % (2012: 100 %) lautet wie folgt: - Zeichnung: 14. März 2014 - Ausschüttung: 28. März 2014 Der Wiederanlageplan für Dividenden wird für die vorgeschlagenen vollfrankierten Zwischendividenden ausgesetzt. Der Aufsichtsrat will während der internationalen Expansionsphase des Unternehmens eine jährliche Dividende von mindestens 3,0 (drei) Cent pro Aktie aufrechterhalten und somit der starken Bilanz und Liquiditätslage entsprechen. Über Jumbo Interactive Jumbo Interactive Limited ist an der Börse in Australien (ASX: JIN) sowie in Frankfurt am Main, Berlin und Stuttgart (Symbol: WKN A1C82X) gelistet. Das Unternehmen verkaufte im Jahr 2000 das erste Lotterieticket im Internet und hat seitdem die Website www.ozlotteries.com zu einer beliebten Online-Lotterie-Website aufgebaut. Jumbo hat unter Beweis gestellt, dass es mit seiner innovativen Technologie und den Initiativen im Bereich Online-Marketing neue Lotteriemärkte erschließen kann, und so das Lotteriespiel einer neuen Kundenbasis über das Internet näher gebracht hat. Jumbo ist seit kurzem auch auf dem europäischen Lotteriemarkt tätig. Das erste lizenzierte Geschäft, www.jumbolotto.de, bedient den $11 Mrd. starken deutschen Lotteriemarkt. Grafiken zum Halbjahresbericht 2013 sind hier erhältlich: http://www.dgap-medientreff.de/unternehmens-meldungen/?cdn=jumbointer Weitere Informationen: Mike Veverka CEO und Executive Director Tel.: 07 3831 3705 Ende der Pressemitteilung
---------------------------------------------------------------------
Emittent/Herausgeber: Jumbo Interactive GmbH Schlagwort(e): Unternehmen 24.02.2014 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------
254013 24.02.2014
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
9,10
-2,15%
Jumbo Interactive Chart