JPMorgan belässt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight' - Ziel 30 Euro

Donnerstag, 03.01.2019 20:56 von dpa-AFX

Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
© LewisTsePuiLung / iStock Editorial / Getty Image. www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat ProSiebenSat.1 nach einer Feinabstimmung ihrer Schätzungen für den Fernsehkonzern auf "Overweight" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Er gehe nun von einem stärkeren Rückgang der Werbeerlöse als bisher aus, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dies werde der Medienkonzern aber durch ein stärkeres Wachstum der E-Commerce-Beteiligung Nucom sowie der Holding Red Arrow Studios kompensieren können. An seinen Umsatz- und Gewinnschätzungen ändere sich deshalb unter dem Strich nichts./gl/ck Veröffentlichung der Original-Studie: 03.01.2019 / 15:19 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.01.2019 / 15:42 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.