Mittwoch, 13.10.2021 21:09 von ARIVA.DE | Aufrufe: 58

JP Morgan Chase-Aktie leicht im Minus

Zentrale von JP Morgan in London mit dem Logo. © _ultraforma_/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty Images

Das Wertpapier von JP Morgan Chase (JP Morgan Chase-Aktie) notiert am Mittwoch leichter. Das Papier kostete zuletzt 161,12 US-Dollar.


An der US-amerikanischen Börse hat sich heute die JP Morgan Chase-Aktie zwischenzeitlich um 2,56 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins verbilligte sich um 4,24 US-Dollar. Aktuell kostet das Wertpapier von JP Morgan Chase 161,12 US-Dollar. Gegenüber dem Dow Jones (Dow Jones) liegt die Aktie von JP Morgan Chase damit im Hintertreffen. Der Dow Jones kommt derzeit nämlich auf 34.353 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,07 Prozent. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von dem Anteilsschein von JP Morgan Chase noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 28,33 US-Dollar erreichte die Aktie am 23. November 2011.

Das Unternehmen JP Morgan Chase

JP Morgan Chase & Co. ist eines der größten amerikanischen Finanzdienstleistungsunternehmen. Weltweit bietet die in New York ansässige Unternehmensgruppe eine breite Palette von Bankdienstleistungen an. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 31. Oktober 2021 geplant.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen rund um den Globus. Nach welchen Papieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Analysten die JP Morgan Chase-Aktie

Der Anteilsschein von JP Morgan Chase wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat JPMorgan nach dem Bericht zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 198 US-Dollar belassen. Während die Ergebnisse im Kassamarkt und Investment Banking besser als erwartet ausgefallen seien, gebe es nun Fragen zum Tempo der Normalisierung der Handelserträge und auch zur Geschäftsentwicklung in den Bereichen Fusionen & Übernahmen und Equity Capital Markets, schrieb Analyst Richard Ramsden in einer am Mittwoch veröffentlichten ersten Reaktion. Noch gleiche aber die Geschäftsentwicklung in diesen Bereichen den Rückgang im Handelsgeschäft aus.

Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für JPMorgan nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Outperform" mit einem Kursziel von 160 US-Dollar belassen. Der Kerngewinn je Aktie habe sowohl seine Prognose als auch die Markterwartung übertroffen, schrieb Analyst Gerard Cassidy in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Gründe dafür seien starke Ergebnisse im Investmentbanking sowie signifikante Gewinne durch die Auflösung von Rückstellungen für gefährdete Kredite.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
Dow Jones Industrial Average Chart
171,78 $
+1,35%
JP Morgan Chase Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in JP Morgan Chase
Ask: 0,85
Hebel: 19,52
mit starkem Hebel
Ask: 2,17
Hebel: 7,14
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UH3BG4,UH0FPU,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: