Japans Regierung segnet neues Konjunkturprogramm ab

Samstag, 27.12.2014 18:00 von dpa-AFX - Aufrufe: 1753

In Tokio ist der Nikkei 225 beheimatet.
In Tokio ist der Nikkei 225 beheimatet.
pixabay.com

TOKIO (dpa-AFX) - Japans Regierung will die lahmende Wirtschaft mit einem weiteren Konjunkturpaket in Schwung bringen. Das neue Paket hat ein Volumen von 3,5 Billionen Yen (24 Milliarden Euro), wie die japanische Regierung am Samstag mitteilte. Neue Schulden sollen dafür nicht aufgenommen werden.

Haushalte mit geringen Einkommen sollen Benzin- und Warengutscheine erhalten, wirtschaftlich schwache Regionen sollen gestützt werden. Kleinen Unternehmen soll bei der Finanzierung geholfen werden. Landstriche, die vom Erbeben und dem Tsunami im März 2011 besonders betroffen waren, sollen extra gefördert werden.

ABENOMICS

Japans Regierungschef Shinzo Abe betreibt eine Wirtschaftspolitik die "Abenomics" genannt wird. Diese besteht aus einer aggressiven Lockerung der Geldpolitik, massiven Konjunkturspritzen sowie Strukturreformen. Das jüngste Konjunkturprogramm soll nach Regierungsangaben die Wirtschaftsleistung um rund 0,7 Prozent steigern. Vor allem der private Konsum und die Regionalwirtschaft solle angeschoben werden, sagte Abe am Samstag. Kritiker glauben dagegen nur an einen begrenzten Effekt des neuen Konjunkturpakets.

An diesem Mittwoch war Abe vom Parlament wiedergewählt worden. Nach ihrem haushohen Sieg bei Neuwahlen zum Unterhaus hatten Abes Liberaldemokratische Partei DLP sowie ihr kleinerer Koalitionspartner Komeito für eine weitere vierjährige Amtszeit des Rechtskonservativen gestimmt. Es ist Abes dritte Amtszeit. Wirtschaftlich steht Abe vor Herausforderungen. So war die weltweit drittgrößte Wirtschaft zuletzt wieder in eine Rezession gerutscht./stk


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.