IPO/'WSJ': Uber-Rivale Lyft hebt Aktienpreis vor Börsengang an

Dienstag, 26.03.2019 17:59 von dpa-AFX - Aufrufe: 851

Verschiedene Finanzcharts und -kennzahlen (Symbolbild).
Verschiedene Finanzcharts und -kennzahlen (Symbolbild).
© sureeporn / iStock / Getty Images Plus / Getty Im.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien des US-Fahrdienstvermittlers Lyft treffen laut einem Zeitungsbericht vor dem Börsengang in New York auf hohe Nachfrage. Der Uber-Rivale habe Investoren bereits mitgeteilt, dass der Ausgabepreis der Papiere über der zunächst angepeilten Spanne zwischen 62 und 68 Dollar (Dollarkurs) liegen dürfte, schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf eingeweihte Kreise.

Damit würde das Unternehmen insgesamt mit mehr als 23 Milliarden Dollar (20 Mrd Euro) bewertet. Lyft will mehr als zwei Milliarden Dollar bei Anlegern einsammeln. Am Freitag ist das Debüt an der Technologie-Börse Nasdaq geplant. Der deutlich größere Konkurrent Uber bereitet ebenfalls einen Börsengang vor. Hier stellten Banken laut US-Medien bereits eine Gesamtbewertung von bis zu 120 Milliarden Dollar in Aussicht./hbr/DP/stw


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.