IPO: Westwing fällt im frühen Handel deutlich unter Ausgabepreis

Dienstag, 09.10.2018 09:49 von dpa-AFX

Mit einem IPO geht ein Unternehmen an die Börse (Symbolbild).
Mit einem IPO geht ein Unternehmen an die Börse (Symbolbild).
© gustavofrazao / iStock / Getty Images Plus / Getty.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Westwing -Aktie hat am Dienstag einen schwachen Börsenauftakt hingelegt. Der erste Kurs stand zwar mit 26,49 Euro über dem Ausgabepreis von 26 Euro, dann aber tauchten die Aktien schnell deutlich ins Minus ab. Zuletzt kostete sie noch 23,30 Euro. Anleger, die bei dem Börsengang zum Zuge kamen und die Aktien noch besitzen, haben so mit der Aktie 10 Prozent an Wert verloren.

Der Online-Möbelhändler konnte den Ausgabepreis zuvor immerhin in der Mitte der ursprünglich angepeilten Spanne festlegen. Der Bruttoemissionserlös soll dabei wie zuvor anvisiert bei rund 132 Millionen Euro liegen, falls die Mehrzuteilungsoption komplett ausgeübt wird./tih/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.