Top-Thema

19.04.19
Hardware-​Nachrüstungen für Diesel lassen weiter auf sich warten

IPO: Tencent muss bei US-Börsengang der Musiksparte kleine Brötchen backen

Mittwoch, 12.12.2018 08:04 von dpa-AFX

Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times.
Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times.
pixabay.com

NEW YORK/HONGKONG (dpa-AFX) - Der chinesische Online-Riese Tencent ist die Anteilscheine seiner Musiksparte beim Börsen-Debüt in New York nur zum Mindestpreis losgeworden. Tencent und andere Anteilseigner sammelten bei der Platzierung von 82 Millionen sogenannter Hinterlegungsscheine (ADS) in den USA rund 1,1 Milliarden US-Dollar (969 Mio Euro) ein, wie der Konzern in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Der Preis je Papier lag bei 13 Dollar (Dollarkurs) und damit am unteren Ende der Preisspanne, die bis zu 15 Dollar gereicht hatte.

Insgesamt wird die Tencent Music Entertainment Group gemessen an diesem Preis mit 21,3 Milliarden Dollar bewertet und damit etwas niedriger als der schwedische Konkurrent Spotify. Die jüngsten Turbulenzen an den Börsen hatten zuletzt mehrere Börsengänge erschwert./stw/nas/jha/