IPO/Teamviewer legt Preisspanne fest - Börsen-Start am 25. September geplant

Mittwoch, 11.09.2019 19:47 von dpa-AFX - Aufrufe: 820

Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times.
Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times.
pixabay.com

GÖPPINGEN (dpa-AFX) - In Deutschland nimmt der größte Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase weiter Gestalt an. Der Softwarehersteller Teamviewer hat jetzt die Preisspanne festgelegt und als ersten Handelstag den 25. September im Blick. Investoren sollen die Aktien für 23,50 bis 27,50 Euro je Aktie kaufen können, wie Teamviewer am Mittwoch mitteilte.

Es sollen insgesamt 84 Millionen Papiere, einschließlich Erhöhungs- und Greenshoe-Option, aus dem Bestand des Eigentümers Permira angeboten werden. Der Finanzinvestor will damit fünf Jahre nach seinem Einstieg Kasse machen. Die Preisspanne entspricht einer Marktkapitalisierung von 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro. Das Gesamt-Emissionsvolumen liegt dann zwischen 1,41 Milliarden und 2,31 Milliarden Euro./stk/tih


EZB sendet klare Signale

Das Fazit der September-Sitzung der Europäischen Zentralbank lautet: Die Geldpolitik bleibt so lange wie nötig auf Lockerungskurs. Für Anleger heißt das: Mit verzinslichen Anlagen dürfte wohl auf absehbare Zeit weiterhin keine Rendite zu erzielen sein.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Sonderbericht!

weiterlesen»