IPO/Kreise: Uber peilt beim Börsengang bis zu zehn Milliarden US-Dollar an

Donnerstag, 25.04.2019 22:42 von dpa-AFX - Aufrufe: 603

Börsenkurse auf Anzeigetafeln (Symbolbild).
Börsenkurse auf Anzeigetafeln (Symbolbild).
© Nikada / E+ / Getty Images

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittler Uber will bei seinem Börsengang Kreisen zufolge zwischen acht und zehn Milliarden US-Dollar einnehmen. Das Unternehmen peile einen Ausgabepreis von 44 bis 50 Dollar (Dollarkurs) je Aktie an, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Die endgültigen Details zum Börsengang könnten sich aber noch ändern. Mit ihrer Veröffentlichung werde bereits an diesem Freitag gerechnet. Ein Uber-Sprecher lehnte einen Kommentar ab./he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.