Intesa Sanpaolo-Aktie verliert 0,78 Prozent

Mittwoch, 01.07.2020 13:12 von ARIVA.DE - Aufrufe: 33

Finanzanalysten bei der Arbeit (Symbolbild).
Finanzanalysten bei der Arbeit (Symbolbild). © scyther5 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images
Im Wertpapierhandel notiert das Wertpapier von Intesa Sanpaolo (Intesa Sanpaolo-Aktie) zur Stunde ein wenig leichter. Die Aktie notiert derzeit bei 1,68 Euro.

Ein Preisabschlag in Höhe von 1 Cent müssen derzeit die Aktionäre von Intesa Sanpaolo hinnehmen. Für das Wertpapier liegt der Preis gegenwärtig bei 1,68 Euro. Der Anteilsschein von Intesa Sanpaolo steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert aktuell bei 3.190 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 1,38 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Aktie von Intesa Sanpaolo noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 87 Cent erreichte das Papier am 23. Juli 2012.

Das Unternehmen Intesa Sanpaolo

Intesa SanPaolo IMI S.p.A. ist ein international aktives Finanzunternehmen mit führenden Positionen in Europa. Das Unternehmen ist die größte Bank Italiens und mit Zweigstellen in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten. Investoren warten jetzt auf den 4. August 2020. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Die folgende Tabelle zeigt, für welche Papiere sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Experten die Intesa Sanpaolo-Aktie

Die Aktie von Intesa Sanpaolo wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Jefferies hat Intesa Sanpaolo von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 1,50 auf 2,00 Euro angehoben. Die kurzfristigen Erträge südeuropäischer Banken, wie etwa die der italienischen Intesa Sanpaolo, könnten positiv überraschen, schrieb Analyst Benjie Creelan-Sandford in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zugleich verfüge diese Bank im Niedrigzinsumfeld wegen des Gewichts im Bereich Vermögensmanagement längerfristig über ausreichend Widerstandskraft.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
3.296,22
+1,07%
Euro Stoxx 50 Chart
1,7812
+0,15%
Intesa Sanpaolo Realtime-Chart