Top-Thema

16:55 Uhr
ROUNDUP 4: Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Instone Real Estate: Erfolgreicher Verkauf des Mietwohnungsanteils im Bonner Quartier Schumanns Höhe an Wohnbau GmbH

Mittwoch, 19.12.2018 08:05

DGAP-Media / 19.12.2018 / 08:00

Instone Real Estate: Erfolgreicher Verkauf des Mietwohnungsanteils im Bonner Quartier Schumanns Höhe an Wohnbau GmbH

- Wohnbau GmbH erwirbt ein erstes Wohnportfolio noch vor Baubeginn

- Insgesamt wird ein Quartier mit mehr als 210 Miet- und Eigentumswohnungen entwickelt

- Planmäßiger Vertriebsstart der Eigentumseinheiten

Essen/Bonn, den 19. Dezember 2018: Die Instone Real Estate liegt mit ihrer Quartiersentwicklung "Schumanns Höhe" in Bonn voll im Zeitplan. Planmäßig hat der börsennotierte Wohnentwickler den Verkauf des Mietwohnungsanteils mit insgesamt 34 Einheiten und einer Kindergroßtagespflege an die in Bonn ansässige Wohnbau GmbH veräußert. Wohnbau-Geschäftsführer Jens Bräutigam: "Das Konzept des Quartiers Schumanns Höhe mit dem wichtigen Bindeglied des altersgerechten und Mehrgenerationenwohnens passt sehr gut zu den Zielen der Wohnbau, einem Unternehmen mit Stiftungshintergrund, das sich der nachhaltigen Bewirtschaftung eigener Wohnungsbestände an 34 Standorten im gesamten Bundesgebiet verschrieben hat."

Stefan Dahlmanns, Instone-Niederlassungsleiter Nordrhein-Westfalen, über das Projekt: "Das frühzeitige Interesse der Wohnbau an unserem Projekt ist ein wichtiger Beleg für die Nachhaltigkeit unserer Strategie an diesem Standort. Mit der Schumanns Höhe planen wir eine ganzheitliche Quartiersentwicklung mit Wohneinheiten verschiedenster Größen und Konzeptionen für eine Vielzahl unterschiedlichster Nutzergruppen. Der Baubeginn ist für 2019 vorgesehen, mit einer Gesamtfertigstellung dieses Bonner Vorzeigeprojekts rechnen wir mit 2021."

Das Gesamtprojekt "Schumanns Höhe" befindet sich auf einem rund 21.500 Quadratmeter großen Areal im Bonner Ortsteil Endenich im direkten Umfeld des historischen Schumannhauses. Besonderes Augenmerk wird neben einer altersgerechten Wohnungsgestaltung und dem Angebot für alle Generationen des Weiteren auf Grünflächen und eine sensible Architektur gelegt. Die Fassade des Haupthauses auf dem Areal, wo früher das sogenannte Paulusheim stand, wird nach dem alten Vorbild wiederhergestellt.

Bonn verzeichnete in den letzten Jahren ein dynamisches Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum. Die Stadt punktet im NRW-Vergleich mit hohen Prognosen für den weiteren Anstieg der Bevölkerung (bis 2040 rund 6,4 Prozent; NRW.INVEST/Statistikstelle der Bundesstadt Bonn) und einer sehr hohen Kaufkraft. Pro Einwohner lag diese im Jahr 2017 mit 24.976 Euro knapp 12 Prozent über dem Durchschnitt von Nordrhein-Westfalen (IHK Bonn/ Rhein-Sieg).

Andreas Gräf, CDO der Instone Real Estate Group: "Die Attraktivität Bonns und das prognostizierte Wachstum bestätigen uns in dem Schritt, mit zwei großen, vorausschauenden Wohnquartieren in attraktiven Lagen der Stadt aktiv zu sein. Für das weitere Wachstum von Instone bleibt Bonn ein wichtiger Standort."

Neben dem Projekt Schumanns Höhe entwickelt Instone in Bonn außerdem auf dem rund 60.000 Quadratmeter großen west.side-Areal rund 520 Wohnungen sowie rund 42.000 Quadratmeter Geschossfläche mit gewerblicher Nutzung.

Über Instone Real Estate (IRE) Instone Real Estate ist einer der deutschlandweit führenden Wohnentwickler und im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger und institutionelle Investoren. In 27 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind über 320 Mitarbeiter an acht Standorten tätig. Zum 30. September 2018 umfasste das Projektportfolio von Instone Real Estate 45 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa EUR 3,6 Milliarden und mehr als 8.900 Einheiten.

Über die Wohnbau GmbH

Die Wohnbau GmbH wurde am 21.12.1921 in Berlin gegründet; heute hat sie ihren Sitz in München und den Verwaltungssitz in Bonn. Die Wohnbau GmbH ist Eigentum der gemeinnützigen Stiftung Wohnhilfe, einer öffentlichen Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München.

Die Wohnbau verwaltet ihren eigenen Bestand von rund 20.000 Mietwohnungen an 34 Standorten im Bundesgebiet. Um ihren Wohnungsbestand gezielt der Nachfrage anzupassen und gleichzeitig zu verjüngen, hat sie die Neubautätigkeit in den letzten Jahren verstärkt vorangetrieben. Aktuell führt die Wohnbau GmbH Neubaumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von rund 220 Mio. EUR aus. Weitere Neubauprojekte mit einem potentiellen Investitionsvolumen in Höhe von 140 Mio. EUR sind in Vorbereitung.

Weitere Informationen finden Sie auf www.wohnbau-gmbh.de.  

Pressekontakt Instone Real Estate c/o RUECKERCONSULT GmbH Michael Lippitsch Wallstraße 16 10179 Berlin Tel.: 030 2844987-47 Fax: 030 2844987-99 E-Mail: instone@rueckerconsult.de

Pressekontakt Wohnbau GmbH Anja Kasper Philosophenring 2 53177 Bonn Tel.: 0228 320 111 E-Mail: anja.kasper@wohnbau-gmbh.de

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Instone Real Estate Group AG

19.12.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Instone Real Estate Group AG
Baumstraße 25
45128 Essen
Deutschland
Telefon: +49 201 453 550
E-Mail: ir@instone.de
Internet: www.instone.de
ISIN: DE000A2NBX80
WKN: A2NBX8
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

759841  19.12.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=759841&application_name=news&site_id=ariva