init innovation in traffic systems SE: init startet mit Auftragsrekord ins Geschäftsjahr 2019

Mittwoch, 08.05.2019 07:05 von DGAP - Aufrufe: 196

DGAP-News: init innovation in traffic systems SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis init innovation in traffic systems SE: init startet mit Auftragsrekord ins Geschäftsjahr 2019 08.05.2019 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Im ersten Quartal Rekordauftragseingänge in Höhe von 69,2 Mio. Euro verbucht (Q1 2018: 28,5 Mio. Euro)
  • Auftragsbestand steigt auf 178 Mio. Euro (Q1 2018: 111 Mio. Euro)
  • Umsatz legt nach vorläufigen Zahlen um rund 20 Prozent auf 35,3 Mio. Euro zu (Q1 2018: 29,5 Mio. Euro)
  • Operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) steigt auf 1,1 Mio. Euro (Q1 2018: 0,4 Mio. Euro), Konzernergebnis auf 0,7 Mio. Euro (Q1 2018: 0,2 Mio. Euro)

Die init innovation in traffic systems SE (ISIN DE 0005759807) ist mit einem neuen Rekord bei den Auftragseingängen ins Geschäftsjahr 2019 gestartet. Mit 69,2 Mio. Euro (Q1 2018: 28,5 Mio. Euro) verbuchte der international führende Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen den höchsten jemals in einem ersten Quartal erzielten Wert für Neuaufträge. Auch beim Umsatz (+20 Prozent) und im Ergebnis konnte init trotz der weltwirtschaftlichen Turbulenzen kräftig zulegen.

Im ersten Quartal 2019 verzeichnete init nach vorläufigen Zahlen auf Konzernebene Umsätze von 35,3 Mio. Euro (Q1 2018: 29,5 Mio. Euro), wobei der Zuwachs vor allem auf den europäischen und nordamerikanischen Märkten beruhte. Das Bruttoergebnis vom Umsatz belief sich auf 10,6 Mio. Euro und übertraf ebenfalls den Vorjahreswert (Q1 2018: 8,4 Mio. Euro).

Im EBIT zeigte sich ebenfalls die vom Vorstand angestrebte Verbesserung. So erhöhte sich das EBIT auf 1,1 Mio. Euro (Q1 2018: 0,4 Mio. Euro), das Konzernergebnis belief sich zum 31. März 2019 auf 0,7 Mio. Euro und liegt damit deutlich über dem Vorjahreswert von 0,2 Mio. Euro. Der operative Cashflow belief sich auf 1,8 Mio. Euro (Q1 2018: 1,0 Mio. Euro). Bereinigt um die Effekte aus der Anwendung des neuen Leasingstandards IFRS 16 beträgt der operative Cashflow per 31. März 2019 1,3 Mio. Euro.

«Nach den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019 ist der init-Konzern auf gutem Weg, die für das Gesamtjahr gesetzten Ziele zu erreichen. Deshalb halten wir trotz der Unsicherheiten für die weltwirtschaftliche Entwicklung in den nächsten Monaten an unserer Wachstumsprognose fest. Das bedeutet auf Gesamtjahressicht einen Konzernumsatz von rund 145 Mio. Euro sowie ein EBIT von rund 7,5 Mio. Euro. Auf der Basis von umfangreichen Maßnahmen zu Prozessoptimierungen und Effizienzsteigerungen gehen wir in Zukunft von steigenden EBIT-Margen aus. Unser Planziel für den Auftragseingang in 2019 in Höhe von 150 bis 160 Mio. Euro bestätigen wir ebenfalls», betont der Vorstand.

Große Erwartungen setzt init dabei weiterhin auf das Wachstumssegment E-Ticketing. Auf diesem Gebiet konnte im ersten Quartal 2019 ein neuer Großauftrag gewonnen werden. So wird die US-amerikanische Tochtergesellschaft INIT Innovations in Transportation Inc. im Rahmen eines Großprojekts für das Metropolitan Transit System (MTS) in San Diego, USA, ein kontenbasiertes Fahrgeldmanagementsystem installieren. Der Gesamtauftragswert beläuft sich hier auf über 30 Mio. USD einschließlich einer Option für den Betrieb und die Wartung des Systems.

Daneben erhielt init im ersten Quartal 2019 einen Großauftrag aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Unter der Aufsicht und Leitung einer Tochtergesellschaft der Emirates National Group (ENG), des lokalen Marktführers im Bereich Automotive Services, zeichnet init dabei verantwortlich für das AVM-System (Automatic Vehicle Management, international als Intermodal Transport Control System, ITCS, bezeichnet). Neben dem Management der bestehenden Flotte von mehr als 300 Bussen umfasst das Projekt die Lieferung und Installation des AVM- und eines Fahrgastzähl-Systems für mindestens 280 neue Busse und hat ein Gesamtvolumen von mehr als 15 Mio. Euro inklusive Wartungsleistungen für mehrere Jahre.

«Dieser Auftrag ist ein wichtiger Meilenstein für den Erhalt und Ausbau unserer Präsenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Gewinn von City Transport als Neukunde unterstreicht den nachhaltigen Erfolg der Zusammenarbeit zwischen init und dem Verkehrsministerium Abu Dhabi», so init-Vertriebsvorstand Dr. Jürgen Greschner. Weitere Verkehrsbetriebe in den östlichen und westlichen Regionen des Emirats Abu Dhabi dürften in Kürze ebenfalls Verträge mit init abschließen.

Die vollständige Quartalsmitteilung finden Sie ab dem 9. Mai 2019 auf der init Internetseite unter folgendem Link www.initse.com/dede/investors/finanzberichte.

Kontakt: Mitteilende Person: Simone Fritz Investor Relations ir@initse.com

08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: init innovation in traffic systems SE
Käppelestraße 4-10
76131 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: +49 (0)721 6100 0
Fax: +49 (0)721 6100 399
E-Mail: ir@initse.com
Internet: www.initse.com
ISIN: DE0005759807
WKN: 575980
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 808277
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

808277  08.05.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=808277&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
23,40
+1,74%
init innovation Chart