init innovation in traffic systems SE: Die BSAG baut mit Abo-Online von HanseCom ihre Vertriebswege aus

Dienstag, 23.07.2019 08:21 von DGAP - Aufrufe: 218

DGAP-Media / 23.07.2019 / 08:16

Die Bremer Straßenbahn AG stellt ihren Kunden mit der Lösung Abo-Online von HanseCom ein virtuelles Kundencenter für die Abo-Selbstverwaltung in Echtzeit bereit. Durch die Verlagerung von Bestellung und Verwaltung der JahresTickets ins Web, kann das Verkehrsunternehmen interne Prozesse optimieren und den Kunden gleichzeitig mehr Komfort bieten. Karlsruhe/Hamburg

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) hat die Lösung Abo-Online von HanseCom unter dem Namen "Meine BSAG" eingeführt. Über die Anwendung können Kunden daher ab sofort ihre JahresTickets rund um die Uhr bequem online verwalten. Auf diese Weise verringert das Verkehrsunternehmen sowohl das Kundenaufkommen als auch die Wartezeiten im Kundencenter. Zugleich entfallen zeit- und ressourcenaufwändige Arbeitsschritte im Backoffice, sodass die zuständigen Mitarbeiter mehr Zeit für den Kundenservice haben oder sich anderen Projekten widmen können.

Kunden können über Abo-Online einfach von zuhause oder unterwegs Abos anlegen, Zahlungs- und Adressdaten sowie bei Bedarf bestehende Verträge ändern - alles in Echtzeit. Bei der Auswahl des passenden Tickets wird der Kunde über einen interaktiven Tarifplan unterstützt, in dem er die benötigten Tarifzonen markieren kann. Die Anwendung ermittelt dann auf Basis der Auswahl die passende Preisstufe.

HanseCom Abo-Online ist nahtlos in das bei der BSAG eingesetzte Kundenmanagement- und Vertriebshintergrundsystem PTnova integriert. Kunden- und Produktdaten werden zwischen den Systemen in Echtzeit übertragen; auf dem Frontend werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die Lösung ist für mobile Endgeräte optimiert und an das Corporate Design der BSAG angepasst.

"Durch die Einführung von Abo-Online in Form unserer Anwendung ,Meine BSAG' möchten wir unseren Kunden einen besseren Kundenservice bieten", sagt Katrin Weingarten, Centerleiterin Marketing und Vertrieb bei der BSAG. "Unsere Kunden sollen die Möglichkeit haben, jederzeit JahresTickets zu kaufen und zu verwalten, eine Adresse zu ändern oder auch eine neue Tarifzone zu wählen."

"Wir arbeiten schon viele Jahre mit HanseCom zusammen", erklärt Weingarten weiter. "Die Zusammenarbeit ist offen, konstruktiv und zielführend."

Neben Abo-Online und PTnova von HanseCom nutzt die BSAG für ihr Ticketingsystem noch weitere Lösungen, die ebenfalls von Unternehmen der init-Gruppe stammen. Dazu zählen Verkaufsgeräte der INIT GmbH. Mit init implementierte die BSAG gemeinsam mit den Partnern VWG und BremerhavenBus darüber hinaus das Angebot BOB (Bequem ohne Bargeld), ein bargeldloses, kontenbasiertes Abrechnungsverfahren, das den Fahrgästen eine Bestpreisgarantie bietet.

Die Bremer Straßenbahn AG befördert jährlich rund 105 Millionen Fahrgäste. Dafür erschließen acht Straßenbahn- und über 40 Buslinien das Stadtgebiet Bremen sowie das niedersächsische Umland. Das Liniennetz der Bremer Straßenbahn AG umfasst insgesamt 620 km - 505 km als Bus-, 115 km als Bahnnetz. Das Netz, die Fahrzeuge und die Organisation werden kontinuierlich ausgebaut. Seit Dezember 2018 werden beispielsweise Google Pay, Apple Pay oder die Sparkassen-App für mobiles Bezahlen schrittweise als Bezahlmethode an Fahrkartenautomaten integriert. E-Tickets sind über die Fahrplaner-App erhältlich.

Über HanseCom

HanseCom, ein Unternehmen der init-Gruppe, entwickelt Softwarelösungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Unternehmen ist Experte für überregionales, mobiles Ticketing, Urban-Mobility-Plattformen und Kundenmanagementsysteme. Mit langjähriger Branchenerfahrung unterstützt HanseCom mehr als 60 Verkehrsunternehmen und -verbünde bei der Steuerung ihrer Vertriebsprozesse und dem Vertrieb mobiler Tickets. Zum Produktportfolio von HanseCom gehören das Kundenmanagementsystem PT sowie die überregionale, mobile Ticketingplattform HandyTicket Deutschland, die seit über zehn Jahren erfolgreich im Markt etabliert ist. HanseCom hat seinen Hauptsitz in Hamburg.

Kontakt: Mitteilende Person: Simone Fritz Investor Relations ir@initse.com
Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: init innovation in traffic systems SE Schlagwort(e): Informationstechnologie

23.07.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: init innovation in traffic systems SE
Käppelestraße 4-10
76131 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: +49 (0)721 6100 0
Fax: +49 (0)721 6100 399
E-Mail: ir@initse.com
Internet: www.initse.com
ISIN: DE0005759807
WKN: 575980
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 845065
 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

845065  23.07.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=845065&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
20,40
-4,23%
init innovation Realtime-Chart