Donnerstag, 14.10.2021 14:08 von ARIVA.DE | Aufrufe: 68

Infineon-Aktie leicht im Plus

Computerchips zählen zu den Produkten des Konzerns. pixabay.com

Im deutschen Wertpapierhandel liegt der Anteilsschein von Infineon (Infineon-Aktie) aktuell im Plus. Der jüngste Kurs betrug 36,45 Euro.


Ein Preisanstieg von 1,31 Prozent steht gegenwärtig für die Infineon-Aktie zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 47 Cent. An der Börse zahlen Käufer derzeit 36,45 Euro für das Papier. Gegenüber dem Euro Stoxx 50 (Euro Stoxx 50) liegt der Anteilsschein von Infineon damit vorn. Der Euro Stoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 4.135 Punkte. Das entspricht einem Plus von 1,26 Prozent. Legt die Aktie von Infineon aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 5,62 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für das Wertpapier erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs der Aktie datiert vom 15. September 2021. Damaliger Kurs: 38,50 Euro.

Das Unternehmen Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleiterlösungen, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit fokussiert. Angeboten werden Halbleiter- und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Infineon ist mit seinen Produkten in nahezu allen Bereichen des modernen Lebens, das in großen Teilen auf Elektronik basiert, vertreten. Infineon setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 8,57 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 368 Mio. Euro. Am 10. November 2021 lässt sich Infineon erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Infineon AMD NXP Semiconductors Renesas Electronics Samsung Electronics GDR
Kurs 36,45 95,81 € 160,98 € 9,85 € 1.166 €
Performance 1,31 +1,72% +0,26% 0,00% -2,83%
Marktkap. 47,9 Mrd. € 116 Mrd. € 42,7 Mrd. € 19,0 Mrd. € 278 Mrd. €

So sehen Experten die Infineon-Aktie

Das Wertpapier von Infineon wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Infineon auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Zwar gebe es mittlerweile erste Anzeichen für eine gewisse Trendwende in der Chipbranche, doch sei zuvor durchaus noch eine Runde steigender Gewinnerwartungen drin, schrieb Analyst Keagan Bryce-Borthwick in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Der Experte favorisiert aktuell Chipausrüster.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
4.188,81
+0,80%
Euro Stoxx 50 Chart
38,61
+1,81%
Infineon Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 1,91
Hebel: 21,96
mit starkem Hebel
Ask: 6,40
Hebel: 6,55
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT9AY6,TT55DA,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: