INDEX-MONITOR: JPMorgan erwartet Polymetal und Hikma in Kürze im FTSE 100

Montag, 02.09.2019 08:15 von dpa-AFX - Aufrufe: 515

Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
Das JPMorgan Chase-Gebäude in Hong Kong bei Nacht.
© LewisTsePuiLung / iStock Editorial / Getty Image. www.gettyimages.de

LONDON (dpa-AFX) - Das Bergbauunternehmen Polymetal International und der Pharmakonzern Hikma dürften nach Ansicht der US-Bank JPMorgan wohl in Kürze in den britischen Leitindex FTSE 100 aufsteigen. Auch der Technologiekonzern Meggitt habe eine gute Chance, schreibt Index-Experte Pankaj Gupta in einer Studie am Montag.

Abstiegskandidaten seien nach dem jüngsten Kurssturz vor allem der Software-Konzern Micro Focus sowie der Einzelhändler Marks & Spencer . Gefährdet seien zudem der Versicherer Direct Line und der Erdölkonzern Centrica (Centrica Aktie) . Die FTSE Group wird ihre Entscheidungen auf Basis der Schlusskurse an diesem Dienstag, 3. September, treffen. In Kraft treten etwaige Änderung - wie bei den anderen europäischen Indizes - zum Handelsstart am Montag, 23. September.

Für den französischen Leitindex Cac 40 und den Schweizer SMI dürfte Gupta zufolge alles beim Alten bleiben./ck/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
7.232,7 £
+1,23%
FTSE 100 Realtime-Chart
10.465
+0,96%
SMI Realtime-Chart
5.874,7
+1,08%
CAC 40 Index Realtime-Chart
22,65
+1,43%
Hikma Pharmaceuticals Chart
14,26
+0,11%
Polymetal International Realtime-Chart