Impulse fehlen – TecDAX fast unverändert

Freitag, 18.10.2019 10:05 von ARIVA.DE - Aufrufe: 217

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Am Aktienmarkt findet der TecDAX (TecDAX) gegenwärtig keine klare Richtung. Das Kursbarometer sinkt nur minimal um 0,04 Prozent.

Bären und Bullen halten sich aktuell im Wertpapierhandel die Waage. Das Resultat: Für den TecDAX steht ein Minus von nur 0,04 Prozent auf der Kurstafel. Derzeit notiert das Börsenbarometer bei 2.800 Punkten.

Software AG: an der TecDAX-Spitze

Unter den Papieren im Index ragen die Papiere der Software AG, RIB Software und Cancom positiv hervor. Am stärksten verteuert hat sich das Wertpapier der Software AG. Es verteuerte sich um 7,22 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei 27,62 Euro. Die Software AG bietet eine Digital Business Platform für durchgängige Prozesse auf Basis offener Standards mit den Kernkomponenten Integration, Prozessmanagement, In-Memory-Datentechnologie, flexible Anwendungsentwicklung, Echtzeit-Analyse und IT-Architektur-Management. Die Software AG setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 866 Mio. Euro um, das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 165 Mio. Euro. Verteuert hat sich auch das Papier von RIB Software. Wertanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag: 2,14 Prozent. Der Preis für das Wertpapier von RIB Software liegt bei 22,92 Euro. Die Aktie von Cancom kommt gegenwärtig auf eine Verteuerung von 1,21 Prozent. Das Papier von Cancom kostet zur Stunde 50,20 Euro.

Das sind die Schlusslichter im TecDAX

Am tiefsten im Minus liegen gegenwärtig die Kurse von Wirecard, New Work und Infineon. Am Ende der Kursliste steht das Wertpapier von Wirecard. Für die Aktie von Wirecard liegt der Preis aktuell bei 116,55 Euro. Sie hat sich damit um 2,18 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für das Papier von New Work. Es verbilligte sich um 1,45 Prozent. Für das Wertpapier von New Work liegt der Preis derzeit bei 271,50 Euro. Bei einem Abschlag von 1,14 Prozent ist auch die Aktie von Infineon erwähnenswert, die zur Stunde auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des TecDAX liegt. Das Papier von Infineon kostet gegenwärtig 16,28 Euro.

Jahreschart des TecDAX-Indexes, Stand 18.10.2019
Jahreschart des TecDAX-Indexes, Stand 18.10.2019
Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, ist die Bilanz des TecDAX positiv. Seit Anfang Januar steht für das Börsenbarometer ein Preisanstieg von 14,28 Prozent zu Buche. Der TecDAX umfasst die Aktien von 30 an der Börse in Frankfurt gelisteten Unternehmen aus der sogenannten zweiten Reihe. Es handelt sich um Konzerne, die gemessen an der Marktkapitalisierung und am Börsenumsatz auf die deutschen Blue-Chip Aktien des DAX folgen. Dies hat der TecDAX mit dem MDAX gemein, allerdings werden in den TecDAX von der Deutschen Börse nur Technologiewerte aufgenommen, in den MDAX hingegen nur Unternehmen aus klassische Branchen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
52,90
+1,34%
Cancom Chart
121,35
+1,25%
Wirecard Chart
19,656
+6,18%
Infineon Chart
2.949,66 -
+0,73%
TecDAX (Performance) Chart
30,40
+0,46%
Software Chart
271,50
-2,69%
New Work SE Chart
23,72
+0,17%
RIB Software Chart